Lade Inhalte...

Oberösterreich

Politiker steht morgen wegen Vergewaltigungsvorwurf vor Gericht

Von   13. Januar 2021 13:48 Uhr

WELS/SCHARTEN. Der Bürgermeister und VP-Landtagsmandatar bestreitet alle Vorwürfe - Taschentuch mit eindeutigen Spuren belastet ihn aber.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Für ihn geht es um alles oder nichts. Der VP-Landtagsabgeordnete und Bürgermeister von Scharten muss sich morgen ab 9 Uhr früh vor einem Welser Schöffengericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, eine frühere Mitarbeiterin am Gemeindeamt ab dem Jahr 2014 zunächst sexuell belästigt und dreimal vergewaltigt zu haben. Dem Politiker, der sämtliche Vorwürfe vehement bestreitet, droht eine mehrjährige Haftstrafe.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus: