Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pkw-Lenkerin (37) blieb bei Kollision mit Zug unverletzt

Von nachrichten.at   03. April 2021 14:46 Uhr

(Symbolbild)

PEUERBACH. Großes Glück hatte eine 37-jährige Pkw-Lenkerin am Samstagvormittag in Peuerbach. Die Welserin übersah einen herannahenden Zug und kollidierte mit diesem, blieb dabei aber unverletzt.

Die Frau war gegen 10 Uhr mit einem Firmenlieferwagen im Gemeindegebiet von Peuerbach unterwegs. Beim Bahnübergang in Sölden an der Straß hielt sie beim dortigen Stoppschild zwar kurz an, übersah jedoch trotz Pfeifsignal den von rechts kommenden Zug.

Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision erheblich beschädigt, der Lokführer und die 37-Jährige blieben aber unverletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich keine Fahrgäste im Zug. Nach einer kurzen Begutachtung der Gleisanlage konnte der planmäßige Linienverkehr wieder aufgenommen werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less