Lade Inhalte...

Oberösterreich

Pkw-Betrüger wurden verurteilt

Von OÖN   20. Juli 2021 00:04 Uhr

LINZ. Wegen schweren Betrugs im Rahmen einer kriminellen Vereinigung und Urkundendelikten sind gestern ein 44-Jähriger und ein 48-Jähriger zu einer Haftstrafe von 18 Monaten (davon sechs unbedingt) und 15 Monaten (davon fünf unbedingt) verurteilt worden.

Laut Anklage betrogen die Täter zusammen mit zwei weiteren Komplizen mehrere Autohaus-Betreiber in Linz, Leonding, im Mühlviertel und in Wien, indem sie mit gefälschten Unterlagen ihre Zahlungsfähigkeit vortäuschten.

So erbeutete der 48-Jährige heuer im Frühjahr einen Opel Grandland im Wert von 28.500 Euro. Bei einem Volvo XC, einem Range Rover und einem A6, jeweils mit einem Wert von je mehr als 40.000 Euro, scheiterten die Täter, es blieb beim Versuch. Das Urteil des Landesgerichts Linz ist bereits rechtskräftig.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less