Lade Inhalte...

Oberösterreich

„Komplettes PCR-Test-Chaos“ an den Schulen: Falsche Ergebnisse und fehlgeleitete E-Mails

Von Michael Schäfl  13. Januar 2022 13:00 Uhr

LINZ. Vergangenen Dienstag wurde an den Schulen in Oberösterreich PCR getestet. Die Ergebnisse kamen nicht nur zu spät, sie waren teilweise auch falsch.

  • Lesedauer etwa 1 Min
700 PCR-Proben wurden am Bundesrealgymnasium Schloss Wagrain in Vöcklabruck abgenommen, 100 Prozent davon waren laut dem Laborbefund negativ. „Das war das erste Mal dass alle Proben bei uns negativ waren,“ sagt Lehrergewerkschaftler Werner Hittenberger. Die Schule prüfte die Ergebnisliste genauer nach. Dabei fiel auf, dass bei einem Schüler, obwohl er in der Liste als negativ aufschien, war ein CT-Wert angeführt. Dies ist normalerweise nur bei positiv getesteten Schülern der Fall.