Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Ostern ist nicht abgesagt": Der Start in die Karwoche

06. April 2020 00:04 Uhr

"Ostern ist nicht abgesagt": Der Start in die Karwoche
Palmsonntagsmesse mit Bischof Manfred Scheuer

LINZ. Besondere Zeiten, besondere Lösungen: Wie der Bischof die Palmsonntagsmesse feierte und wie OÖN-Leser das Osterfest vorbereiten.

So ist der Palmsonntag in Österreichs Kirchen noch nie gefeiert worden: In der Linzer Priesterseminarkirche zelebrierte Bischof Manfred Scheuer am Sonntag die Heilige Messe in kleinster Besetzung – zumindest, was die Anwesenden in der Kirche (ein Diakon, eine Lektorin, zwei Kantoren und ein Organist) betrifft.

Über den Livestream auf nachrichten.at waren jedoch viel mehr Gläubige dabei, als die Kirche in der Harrachstraße hätte fassen können. "Nicht alles ist abgesagt", sagte Bischof Scheuer gleich zu Beginn der Messe: "Die Sonne, das Frühjahr und das Blühen sind nicht abgesagt, Zuversicht und Hoffnung sind nicht abgesagt, auch das Beten nicht. Wir feiern Palmsonntag, und Ostern ist nicht abgesagt und auch nicht verschoben."

Fernsegen für Palmbuschen

Der Bischof segnete die Palmbuschen – dieser Segen gilt auch für die Palmbuschen der Menschen zu Hause, wie die Diözese Linz mitteilte. Schon als Kind habe der Palmsonntag für ihn eine besondere Faszination gehabt, sagte der Bischof – und wandte sich an die Kinder unter den Zusehern: "Seit drei Wochen ist die Welt wegen des Coronavirus für euch und für uns alle anders geworden. Ihr könnt eure Omas und Opas, eure Freundinnen und Freunde nicht mehr treffen." Manches sei schwer auszuhalten, doch stärkend seien besonders jetzt liebevolle Rituale: "Etwa ein Kuss am Morgen oder das gegenseitige Segnen am Abend."

Vertrauen, so der Bischof, könnten die Gläubigen aber darauf, "dass Gott alles zum Guten wendet: Er heilt, er nährt, er befreit."

"Ostern ist nicht abgesagt": Der Start in die Karwoche
Palmbuschenbinden

Dass die Karwoche und Ostern heuer anders als sonst sind, damit hat sich der neunjährige Simon aus Haibach ob der Donau abgefunden. Er hat seine Gedanken in einem Brief an den Osterhasen formuliert. Er wisse, dass Ostern aufgrund des Coronavirus heuer "nicht so schön" werde. "Wir gehen nicht in die Kirche. Es kommen keine Verwandten." Dennoch wünscht er dem Osterhasen: "Frohe Ostern und bleib gesund." Simons Eltern haben uns das Bild zukommen lassen.

Florianer "Germstriezl-Challenge"

Auch Germstriezl-Backen in größerer Runde fällt heuer aus. Die HBLA St. Florian hat daher für die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen eine "Germstriezl-Challenge" in sozialen Medien ausgerufen.

Jede Schülerin und jeder Schüler soll selbstständig einen Germstriezl backen. Der gesamte Prozess wird von den Schülern mittels Fotos dokumentiert und mit ausgewählten Fragen der Professoren der Praxisfächer ergänzt. Abschließend wird das fertige Produkt auf Instagram (unter anderem mit dem Hashtag #germstriezlchallenge) veröffentlicht. Wer am Stichtag 15. April die meisten Likes hat, gewinnt, wie uns eine Professorin der HBLA St. Florian per Mail an kreativzeit@nachrichten.at mitteilt.

Andere  OÖN-Leserinnen  und -Leser nutzen die Zeit, um heuer selbst wieder Palmbuschen zu binden, wie Familie Miesenberger aus Leonding, oder um Ostereier und Kerzen zu besticken, wie Gerlinde Leichtenmüller aus Gramastetten.

Malen, basteln, nähen: In der Krise werden viele kreative Ideen umgesetzt. Schicken Sie uns Ihre Ideen mit Bild an: kreativzeit@nachrichten.at. Die gesammelten Ideen finden Sie auf nachrichten.at/wirbleibendaheim

Gottesdienste in besonderen Zeiten

 

Gottesdienst unter Pandemie-Bedingungen: Die katholische Kirche in Oberösterreich lädt Gläubige ein, über Medienkanäle die Osterfeiern zu begehen. In der Karwoche sowie an den Osterfeiertagen werden im Livestream auf nachrichten.at fünf weitere Gottesdienste mit Bischof Manfred Scheuer übertragen:

Gründonnerstag, 19 Uhr
Karfreitag, 15 Uhr
Karsamstag/Osternacht, 20 Uhr
Ostersonntag, 10 Uhr
Ostermontag, 10 Uhr

Auch LT1 überträgt diese Messen.

TV1 überträgt folgende Gottesdienste:

Gründonnerstag: katholischer Gottesdienst mit dem Rieder Pfarrer Rupert Niedl. Sendetermine: 20 und 22 Uhr

Karfreitag: evangelischer Karfreitagsgottesdienst mit Superintendent-Stellvertreter Markus Lang aus Vöcklabruck.

Sendetermine: 15, 20 und 22 Uhr

Karsamstag, Ostersonntag: katholische Auferstehungsfeier mit Pfarrer Wolfgang Schnölzer aus Vöcklamarkt. Sendetermine: Samstag: 20 und 22 Uhr, Sonntag: 9 und 11 Uhr

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less