Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Niemand hat reagiert" – Mutiger Steyrer löscht Feuer in fremder Wohnung

Von Nicole Oirer, 08. Juli 2024, 13:05 Uhr
(Symbolfoto) Bild: (Volker Weihbold)

STEYR. Ein beherzter Steyrer hat bei einem Brand in einer Wohnung Schlimmeres verhindert. Er konnte das Feuer löschen und die Bewohnerin in Sicherheit bringen.

Auf dem Weg zu einer Baustelle entdeckte Robert Petrusic Flammen in einer Erdgeschoß-Wohnung in Steyr. Für den 30-Jährigen war sofort klar, dass er helfen muss.

Lesen Sie auch: Mutiger Steyrer löschte Brand in fremder Wohnung

"Wir haben rundherum bei den Fenstern geklopft, da hat aber niemand reagiert", erinnert sich Petrusic, der mit zwei weiteren Arbeitern unterwegs war. Also handelte er rasch. Aus dem Firmenbus, mit dem er gerade auf dem Weg zu einer Baustelle war, holte er eine Leiter und trat das Küchenfenster ein. "Ich bin selbst in der Branche tätig, weiß also, wie ein Fenster funktioniert", lacht er. Mit einer Löschdecke aus dem Bus bewaffnet stieg er in die fremde Wohnung ein.

Technischer Defekt als mögliche Ursache

Mithilfe der Decke konnte er den Brand, der auf dem Kochfeld ausgebrochen war, schnell löschen. Durch den Lärm des eingeschlagenen Fensters war schließlich auch die 58-jährige Bewohnerin aufgewacht. "Die war ziemlich verwirrt von der ganzen Situation", so der 30-Jährige. Die Frau soll vom Brand zuvor nichts mitbekommen haben. Petrusic hat sie dann aus der bereits verrauchten Wohnung geschickt: "Im Rausgehen hat sie mir noch erzählt, dass sie einige Katzen hat. Ich hab dann die Fenster geöffnet, damit die ins Freie können". 

Ein Anrainer hat in der Zwischenzeit die Polizei alarmiert. "Als die kamen, war aber eigentlich alles schon gelöscht", so der mutige Zeuge. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall zum Glück niemand.  Als Brandursache wird aktuell ein technischer Defekt auf dem Kochfeld vermutet, die Ermittlungen laufen noch. 

mehr aus Oberösterreich

Lätitia Gratzer: Naturvermittlerin für Grünschnäbel

Sturm, Regen: 134 Feuerwehreinsätze in der Nacht auf Samstag

Demeter-Hof in Oberösterreich: Mit Zebus auf dem Hof der Oma

Das Wiesberghaus: Alles unter einem Dach

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
fischerfel (543 Kommentare)
am 08.07.2024 15:52

Naja wieso soll man helfen, da könnte man ja haften oder schmutzig werden...... besser da erstickt wer! Ist sicher selbst schuld. Armselige Spießer gesellschaft

lädt ...
melden
antworten
nangpu (1.750 Kommentare)
am 08.07.2024 16:41

?

lädt ...
melden
antworten
magicroy (2.804 Kommentare)
am 08.07.2024 18:54

Bitte mehr als nur die, zugegeben irreführende Überschrift lesen.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.446 Kommentare)
am 08.07.2024 15:52

Gratulation und Dank dem mutigen und entschlossenen Retter!

lädt ...
melden
antworten
franz.rohrauer (1.145 Kommentare)
am 08.07.2024 14:21

Muss hier unbedingt das Foto Nr. 27 vom Brand in Herzogsdorf/Neusserling als Titelfoto verwendet werden?

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.399 Kommentare)
am 08.07.2024 15:05

Wie so? Die FF Walding liegt eh gleich neben Steyr und von der FF Steyr gibts sicher kein Einsatzfoto oder man müsste danach suchen und das ist viel zu viel Arbeit.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen