Lade Inhalte...

Oberösterreich

Neue Corona-Regeln ab heute

25. Januar 2021 00:04 Uhr

Neue Corona-Regeln ab heute

LINZ. Der Babyelefant ist ausgewachsen: Zwei Meter Abstand sind jetzt Pflicht. Zudem löst die FFP2-Maske großteils den Mund-Nasen-Schutz ab.

Vergrößerter Mindestabstand und FFP2-Maskenpflicht: Das sind, kurz gefasst, die verschärften Neuerungen, die ab heute in Österreich gelten. Bei Nichtbefolgung drohen Strafen von 50 bzw. 25 Euro. Wie berichtet, wird der Lockdown wegen der nach wie vor hohen Infektionszahlen und der Ausbreitung der britischen Virusmutation voraussichtlich zumindest bis einschließlich 7. Februar verlängert. Ein Überblick, was erlaubt ist und was nicht:

  • 2-Meter-Abstand: Der Babyelefant hat als Symbol für den gesetzlichen Mindestabstand ausgedient: Ab sofort müssen an allen öffentlichen Orten mindestens zwei Meter Abstand zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, eingehalten werden – beim Anstellen bei der Supermarkt-Kassa ebenso wie in öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • FFP2-Masken: Der gewöhnliche Mund-Nasen-Schutz (MNS) wird von der wirksameren FFP2-Maske abgelöst. Sie muss ab heute unter anderem im Handel und auf Märkten, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und Fahrgemeinschaften, in Verwaltungsgebäuden sowie beim Abholen von Speisen und Getränken in der Gastronomie getragen werden.

Video: FFP2-Maskenpflicht ab Montag

  • Ausnahmen: Von der Zwei-Meter-Regelung ausgenommen sind Partner, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, sowie einzelne engste Angehörige und Bezugspersonen.
    MNS statt FFP2-Maske reicht für Kinder bis 14 Jahre, Schwangere und gesundheitlich Beeinträchtigte. Kinder bis sechs Jahre brauchen weder MNS noch FFP2-Maske.
  • Berufsgruppentests: Wöchentliche Corona-Tests waren schon bisher im Gesundheits- und Pflegebereich vorgeschrieben. Ab sofort sind diese auch für die folgenden Bereiche vorgesehen: Arbeitnehmer mit Kundenkontakt, Lehrer und Elementarpädagogen bei Kontakt mit Schülern, Mitarbeiter im öffentlichen Dienst bei Parteienverkehr und im Spitzensport.

Video: Ab sofort sind für alle ab 14 Jahren die höherwertigen FFP2-Masken im Handel, in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Dienstleistern wie Kfz-Werkstätten sowie in Ordinationen verpflichtend zu tragen. Die Masken sind unter anderem in Supermärkten und Apotheken erhältlich, zum Teil auch gratis. Zahlreiche Menschen nutzten am Montag diese Möglichkeit, wie ein Lokalaugenschein in einem Supermarkt in Wien-Döbling ergab.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

201  Kommentare expand_more 201  Kommentare expand_less