Lade Inhalte...

Narzissenfest

Das Ausseerland erstrahlt in weißem Glanz

Von Gabriel Egger  und  Bad Aussee 31. Mai 2019 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/97 Bildergalerie: Die OÖN beim 60. Narzissenfest im Ausseerland

Mit dem traditionellen Narzissenlauf rund um den Altausseer See begann gestern das 60. Narzissenfest. Blumen und Besucher präsentieren sich zum Jubiläum in bester Form.

Alles ist in Bewegung. Groß, klein, Wohlstandsbauch und Athletenkörper. Manche, die sich um das Altausseer Volkshaus versammelt haben, halten sich zur Sicherheit die Ohren zu. Denn der Startschuss zum 60. Narzissenfest im Ausseerland, das von den OÖNachrichten präsentiert wird, ist nicht nur ein symbolischer. Mit dem Narzissenlauf, der seit 1981 fixer Bestandteil der Feierlichkeiten ist, nimmt das steirische Salzkammergut Fahrt auf. Gebremst wird erst wieder am Sonntag, wenn der Bootskorso mit den außergewöhnlichen Figuren, gesteckt aus Zehntausenden Narzissen, über den Grundlsee schippert.

"Die Narzissen sind prächtig"

Zuerst geht es aber einmal um den Altausseer See. Für die Ausdauernden sogar zweimal. Vorbei an der Trisselwand, die ihre talbeherrschenden Wände hinter dicken Wolken versteckt. Und auch vorbei an jener Wiese, auf der einst James Bond auf Verbrecherjagd ging.

Mehr als 450 Teilnehmer freuen sich über das Ambiente, Rudolf Grill strahlt mit. Der Obmann des Narzissenfestvereins freut sich als Grundlseer auf sein erstes Heimspiel in leitender Funktion. Dass Ende Mai nicht nur die Narzissen, sondern auch immer noch der Schnee weiß glänzt, war kein großes Problem: "In den höheren Lagen gab es durch die Wetterbedingungen heuer leider keine Narzissen, dafür blühen sie weiter unten umso prächtiger", sagt er.

Die freiwilligen Helfer haben Hunderte Stunden Arbeit hinter sich. Nicht verwunderlich, denn für die größten Figuren, die beim Auto- und Bootskorso präsentiert werden und deren Aussehen bis dahin streng geheim gehalten wird, sind 120 Kübeln Narzissen notwendig. Im Durchschnitt werden pro Figur 50 Kübeln gepflückt. "Ein Kübel Narzissen bedeutet eine Stunde Arbeitszeit", sagt Grill.

On Bad Aussee gibt es keine Ruhe vor dem Sturm. Für ein Foto mit den drei Narzissenhoheiten, deren Lächeln beinahe den Glanz des Sees überstrahlt, stehen die Besucher schon Schlange. Sie sind von überall gekommen. Viele aus Wien, einige aus Deutschland, und sogar in Asien kennt man das Narzissenfest. Und ab heute feiert im Ausseerland auch die Sonne mit.

Das erwartet die Besucher beim 60. Narzissenfest

Seit gestern sind die Feierlichkeiten im steirischen Salzkammergut offiziell eröffnet. Bis Sonntag warten auf Besucher des 60. Narzissenfestes im Ausseerland täglich Höhepunkte.

Heute, Freitag, 31. Mai, kommen die Kleinen ganz groß raus. Um 10 Uhr tanzen in Bad Aussee beim „Maitanz der Kinder“ rund 250 Mädchen und Buben auf.

Das Programm am Samstag, 1. Juni, beginnt um 9 Uhr mit einem Oldtimer-Treffen und anschließender Fahrt durch Bad Aussee nach Grundlsee-Gössl. Um 15.30 Uhr startet in Bad Aussee der Blasmusik-Sternmarsch, bevor um 19 Uhr im Kur- und Congresshaus eine Modeschau der heimischen Handwerksbetriebe ansteht.
Dazwischen kann gerne beim Stecken der Narzissen für den Korso geholfen werden.
Dieser ist am Sonntag ab 8 Uhr der große Höhepunkt.

Das Fest endet mit dem Bootskorso über den Grundlsee, der um 14.30 Uhr beginnt.

Mehr Infos: narzissenfest.at

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less