Lade Inhalte...

Nachrufe

Ein Arzt, der seinen Humor als Medizin einsetzte

25. Februar 2021 00:04 Uhr

"Einzelschicksale werden nicht berücksichtigt, was zählt, ist das Kollektiv" – diesen Satz sagte Internist Otmar Janko liebend gern und bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten mit einem Augenzwinkern.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Seine Kollegen im Kepler Universitätsklinikum Linz können ihm aber nicht mehr zustimmen: "Für uns ist sein viel zu früher Tod ein Einzelschicksal, das niemals in der Masse des Kollektives verschwinden darf. Otmar Janko hinterlässt eine riesengroße Lücke", sagt sein beruflicher Begleiter und Internist Stefan Ebner. Janko ist mit 65 Jahren nach längerer schwerer Krankheit verstorben.