Lade Inhalte...

Nachrufe

Der LASK trauert um seinen Meisterspieler

Von Harald Bartl  07. März 2020 00:04 Uhr

Der LASK trauert um seinen Meisterspieler
Heribert Trubrig (links) im Trikot des österreichischen Fußball-Nationalteams

Oberösterreichs Fußball trauert um Heribert Trubrig. Der Spieler der LASK-Meistermannschaft von 1965 ist am Donnerstag im 85. Lebensjahr verstorben.

Neben den Erfolgen bei den Schwarz-Weißen gelang dem Abwehrspieler auch ein Kunststück, das in seiner Glanzzeit nur ganz wenigen Nicht-Wienern vorbehalten blieb. Insgesamt zehn Mal trug der gebürtige Mühlviertler das Trikot der österreichischen Nationalmannschaft und war in der Ära von Teamchef Karl Decker bei Siegen gegen Spanien, Italien, England, Ungarn und die Sowjetunion mit von der Partie.

Dass man ihm das Alter nie angesehen hat, hatte viel mit der Liebe zum Sport zu tun. Das Bergwandern stand noch bis zum 80er Woche für Woche auf dem Plan. Eine Tennispartie mit Freunden zog er gerne einem Stadionbesuch vor. "Seine Freundlichkeit und die positive Lebenseinstellung haben ihn ausgezeichnet", erzählt seine Gattin Waltraud. "Der Zusammenhalt in der Familie ist sehr groß. Das war ihm sehr wichtig. Unsere Tochter Christina und Enkelin Lena waren immer sein Sonnenschein."

Beruflich war Trubrig bis zu seiner Pensionierung als Amtsrat in der Kulturabteilung der oberösterreichischen Landesregierung tätig. Die Matura hat er nach dem Ende seiner Fußballerkarriere nachgeholt. "Der Beruf hat ihn auch richtig ausgefüllt, er war unter anderem auch in der Organisation der Landesausstellungen involviert. Auch privat waren für uns beide die Besuche von Kulturveranstaltungen im Brucknerhaus oder Landestheater immer schöne Erlebnisse", erinnert sich Waltraud Trubrig.

ÖFB-Präsident Leo Windtner: "Heribert Trubrig war sportlich wie beruflich ein Vorbild für Oberösterreichs Fußball. Er ist trotz seiner Erfolge immer bescheiden geblieben. Ich kann vor dem Menschen Heribert Trubrig nur den Hut ziehen." Die Verabschiedung von Heribert Trubrig findet am Samstag, 14. März, 11 Uhr, im Urnenhain Linz/Urfahr statt.

Artikel von

Harald Bartl

stellvertretender Ressortleiter Sport

Harald Bartl

0  Kommentare 0  Kommentare