Lade Inhalte...

Nachrufe

Bäuerin und Schöngeist

23. September 2019 00:04 Uhr

Bäuerin und Schöngeist Waltraud Ortner (1949–2019) aus Alkoven Von Bert brandstätter
Waltraud Ortner

Waltraud Schobesberger vom durchaus stattlichen Kirchmayrgut in Alkoven hatte nicht wirklich eine Wahl. Als einziges Kind ihrer Eltern stand zumindest für diese fest, dass die Tochter dereinst den Hof zu übernehmen hätte. So ließ sich Waltraud ohne viel Murren zur Bäuerin ausbilden.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Mit 21 heiratete sie Josef Ortner, den Hoferben des Schwarzmayrgutes aus dem sechs Kilometer entfernten Oftering. "Dabei wollte Waltraud insgeheim etwas ganz anderes", verrät Josef, "am liebsten wollte meine Frau einen medizinischen Beruf erlernen." Waltraud, inzwischen allgemein geachtete "Kirchenmayerin", stürzte sich mit ihrer ganzen Energie in die Hofarbeit, die Söhne Johannes und Andreas kamen bald dazu, Waltraud dirigierte das Haus, während Gatte Josef die
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper