Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 10. Dezember 2018, 11:38 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 10. Dezember 2018, 11:38 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Nachrufe

Geboren zu Kaisers Zeiten, verstorben als Legende

Am 13. Oktober 1915 – während der Regentschaft von Kaiser Franz Joseph I. – wurde sie geboren, in der Vorwoche am Allerheiligentag verstarb sie im Alter von 102 Jahren: die Seewalchnerin Marlen Tostmann, eine wahre Legende zu Lebzeiten.

Geboren zu Kaisers Zeiten, verstorben als Legende Von Reinhard Hörmandinger und Gary Sperrer

Gründerin von Tostmann-Trachten Bild: privat

Die Mutter der nicht minder legendären Gesine "Gexi" Tostmann und Großmutter von Anna Tostmann-Grosser feierte erst kürzlich noch ihren 102. Geburtstag.

Bald nach Kriegsende, im Jahr 1949, setzte Marlen Tostmann mit ihrem aus Hamburg stammenden Mann Jochen den Entschluss, eine Handweberei und Trachtenwerkstatt zu gründen, in die Tat um. Obwohl von Verwandten, Freunden und Bekannten der baldige Ruin prophezeit wurde, ging es mit einem Handwebstuhl und einer Singer-Nähmaschine – beide Gründungs-Utensilien sind heute im Trachtenmuseum in der "Bandlkramerey" in Seewalchen zu sehen – im angemieteten Nachbar-Schreinerhäusl los und steil bergauf. Dies war gleichzeitig auch die Geburtsstunde von Tostmann-Trachten.

"Lieber ein Dirndl in zehn Tagen als zehn Dirndln an einem Tag erzeugen", war der Leitspruch von Marlen Tostmann. Diese Prämisse zog sich durch ihr ganzes Leben. 1957, also vor genau 60 Jahren, expandierte der von ihr gegründete Trachtenbetrieb mit einer Niederlassung in Wien – in der Bösendorferstraße. 1974 übernahm Tochter Gexi die Geschäftsführung der Firma, 2001 folgte Enkelin Anna als Unternehmensleiterin.

Marlen Tostmann lebte seit 2008 im Klara-Heim Vöcklabruck. Der Trauergottesdienst in der Pfarrkirche Seewalchen beginnt am Freitag um 14 Uhr. Danach wird sie im Familiengrab auf dem Ortsfriedhof der Atterseegemeinde beigesetzt.

Kommentare anzeigen »
Artikel Reinhard Hörmandinger und Gary Sperrer 08. November 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Nachrufe

Ein Pfarrer, der gerne Nikolaus spielte

Dass Pater Josef Brugger kurz vor dem Fest des heiligen Nikolaus die Augen für immer schließen konnte, ...

Ein Mesner mit kriminalistischem Spürsinn

Franz Reindl, einst Mesner in der Freistädter Stadtpfarrkirche, starb im Alter von 90 Jahren.

Pionier der nachhaltigen Landwirtschaft

In all seinen beruflichen Jahren hat sich Karl Hader konsequent für eine nachhaltige Landwirtschaft ...

Weltoffener Biobauer

Neue Wege hat Josef Ortner, bekannt mit dem Hofnamen Schaberl, oft aufgezeigt, auch in der letzten Phase ...

Walter Wagner: Er kochte für Peter Ustinov

Er war ein richtiger Koch, so wie man ihn sich vorstellt", schwärmt Manfred Grubauer vom Linzer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS