Lade Inhalte...

Oberösterreich

Nach Unfall mit Auto des Vaters: Junger Alkolenker schlief ein

12. April 2021 00:04 Uhr

Nach Unfall mit Auto des Vaters: Junger Alkolenker schlief ein
Führerscheine abgenommen.

SANKT ULRICH/STEYR. Ein Anrainer, der den vor seinem Haus parkenden 24-Jährigen entdeckte, stellte den Motor ab und alarmierte die Polizei.

Ein Sankt Ulricher staunte nicht schlecht, als er Sonntagnacht mitten auf dem Güterweg Kiernberg vor seinem Haus ein Fahrzeug mit laufendem Motor und einen darin friedlich schlafenden Lenker entdeckte. Den Alkoholgeruch, der von dem jungen Mann ausströmte, nahm der Anrainer sofort wahr. Er stellte den Motor des beschädigten Wagens ab, zog den Zündschlüssel und verständigte die Polizei.

Die Beamten konnten den stark alkoholisierten Lenker, einen 24-jährigen Steyrer, wecken. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,78 Promille.

Zuvor dürfte der 24-Jährige, der mit dem Pkw seines Vaters unterwegs gewesen war, die Nacht durchzecht, dabei einen Unfall verursacht und in Folge Fahrerflucht begangen haben. Die Polizeibeamten stellten frische Beschädigungen am Wagen fest. Die Unfallstelle wurde allerdings noch nicht gefunden, auch lag vorerst noch keine Anzeige von Geschädigten vor.

Dem jungen Steyrer wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wurde von den Beamten nach Hause gebracht.

Lkw-Fahrer randalierte

Stark betrunken war auch ein 31 Jahre alter Pole, der aufgrund des Wochenendfahrverbotes seinen Sattelzug auf einem Parkplatz abgestellt hatte. Bei einer Kontrolle durch Polizeibeamte zweier Streifen verhielt sich der Lkw-Fahrer äußerst aggressiv, woraufhin er festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum überstellt wurde. Ein Alkovortest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Der Pole wurde angezeigt.

Bei einem Unfall Samstagvormittag in Buchkirchen im Bezirk Braunau wurde eine 27-jährige Schwangere aus Schalchen schwer verletzt. Ihr Lebensgefährte (28) hatte um 11.35 Uhr das Auto eines 49-jährigen Deutschen genau in dem Moment überholt, als dieser links abbiegen wollte. Die beiden Fahrzeuge wurden bei der Kollision in ein angrenzendes Feld geschleudert. Während die beiden Lenker mit leichten Verletzungen davonkamen, erwischte es die Schwangere deutlich schwerer. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Ebenfalls im Braunauer Spital endete für zwei 15-Jährige eine Mopedtour mit zwei gleichaltrigen Freunden. Aus Altheim kommend hatte der erste des Quartetts kurz nach der Ortseinfahrt Wagham sein Moped plötzlich abgebremst, worauf der dahinter fahrende Jugendliche auf ihn auffuhr und über sein Moped stürzte. Auch der dritte Bursch bremste abrupt ab und stürzte über sein Moped. Der vierte konnte ausweichen. Die beiden gestürzten Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie mussten vom Notarzt versorgt werden, auch der Rettungshubschrauber stand im Einsatz.

15 Jahre alt war auch jener Mopedlenker, der in Mattighofen vor einer Polizeistreife mit Blaulicht flüchten wollte. Der Bursch, ein im Bezirk Braunau wohnender serbischer Staatsangehöriger, fuhr rund einen Kilometer lang vor dem Streifenwagen her. Als er in einem Waldstück auf eine Wiese abbiegen wollte, übersah er einen Graben und stürzte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 15-Jährige keine Lenkberechtigung besitzt. Er wurde angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less