Lade Inhalte...

Oberösterreich

Nach Knochenfund auf Baustelle ist Archäologen-Team am Werk

Von Robert Stammler 11. September 2019 00:04 Uhr

Gefundene Knochen mindestens 100 Jahre alt

Bildergalerie ansehen

Bild 1/11 Bildergalerie: 1000 Jahre alte Grabstätte in Pucking entdeckt

PUCKING. Kein Verbrechen, sondern ein offenbar bemerkenswerter archäologischer Fund steckt hinter den auf einer Baustelle in Pucking zufällig entdeckten Knochen.

Ein Forscherteam war gestern dabei, eine Grabstätte aus dem Frühmittelalter freizulegen. Laut ersten Einschätzungen stammen die Funde, darunter auch eine Perlenkette, aus dem 6. bis 8. Jahrhundert nach Christus. Es handle sich nicht um christliche, sondern heidnische Grabstätten, sagte der Trauner Archäologe Wolfgang Klimesch im Gespräch mit den OÖNachrichten.

Mittelalterliche Grabstätte entdeckt:

Am Samstag war die Polizei informiert worden, dass auf der Baustelle möglicherweise menschliche Überreste gefunden worden seien. Weil eine Straftat nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Landeskriminalamt aktiv und die Baustelle abgesperrt. Die Knochen wurden der Gerichtsmedizin übergeben. Die Obduktion ergab, dass es sich um einen historischen Fund handelte, der mindestens 100 Jahre alt sei. Das Bundesdenkmalamt trat auf den Plan und Profis der Trauner Firma Archeonova, die in Oberösterreich bereits zahlreiche Grabungen durchgeführt hatte, begannen ihre Arbeit.

Bajuwaren-Gräber?

Die ersten Ergebnisse der Archäologen klingen hochinteressant: "Wir haben bisher drei Skelette, darunter das eines Kindes entdeckt", sagte Archäologe Klimesch. Die Menschen seien "nicht im christlichen Kontext" bestattet worden, es könnte sich um eine bajuwarische Grabstätte handeln. "Die ethnische Zugehörigkeit muss aber noch geklärt werden", so Klimesch.

Eine erste historische Einordnung sei über den Glasperlen-Fund möglich gewesen. In Pucking seien bereits zuvor Funde aus dem Frühmittelalter gemacht worden.

Wie lange die Grabungen auf der privaten Baustelle dauern werden, sei noch nicht klar. "Wir sind aber bemüht, dass etwas weitergeht", sagte Klimesch gestern.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Robert Stammler

Redakteur Land und Leute

Robert Stammler
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less