Lade Inhalte...

Oberösterreich

Nach elfeinhalb Stunden: Linzerinnen aus Bergnot gerettet

Von nachrichten.at/apa   20. Mai 2022 16:20 Uhr

(Symbolbild)

HINTERSTODER. Weil sie wegen der "guten" Schneelage im Gebirge den markierten Wanderweg verloren hatten, mussten zwei Linzerinnen nach elfeinhalbstündiger Bergwanderung am Donnerstagabend einen Notruf absetzen.

Die 41 und 56 Jahre alten Frauen waren um 7 Uhr von Hinterstoder (Bezirk Kirchdorf) zu einer Tour in Richtung Salzsteigjoch aufgebrochen, verloren aber den markierten Weg und stiegen durch felsiges Gelände Richtung Gamsspitz auf.

Sie glaubten, der Weg führe zum Salzsteigjoch in Richtung Tauplitz. Um 18.30 Uhr riefen sie erschöpft Hilfe, mittels Tau wurden die beiden sicher ins Tal geflogen. Im Einsatz befanden sich neben der Alpinpolizei sieben Einsatzmitglieder des BRD Hinterstoder und der Hubschrauber der Flugpolizei.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

11  Kommentare 11  Kommentare