Lade Inhalte...

Nach Acht-Meter-Sturz: Bursch (15) zum Glück nicht in Lebensgefahr

Von nachrichten.at/staro   14.Oktober 2021

Rettungshubschrauber flog Lehrling ins UKH.

Wie eine Sprecherin des Linzer Unfallkrankenhauses der AUVA mitteilte, bestehe bei dem 15-Jährigen keine Lebensgefahr, er werde auf der Normalstation betreut, eine intensivmedizinische Behandlung sei nicht notwendig. 

Wie berichtet passierte der Arbeitsunfall am Mittwoch in der Früh in Walding. Der 15-Jährige stand auf dem Dach und wollte eine Plane zur Seite ziehen. Doch dabei brach eine Holzlatte und der Lehrling stürzte in die Tiefe. Kollegen alarmierten sofort die Rettung. Der Bursch, der mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert wurde, war nach dem Sturz ansprechbar gewesen.

copyright  2021
05. Dezember 2021