Lade Inhalte...

Mühlviertel

Zuschuss zum Semesterticket

Von OÖN   12. Januar 2021 00:04 Uhr

Zuschuss zum Semesterticket
Rebecca Rohr, Daniel Ziegler, Bgm.in Elisabeth Teufer

FREISTADT. Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel sind für Studierende ein hoher Fixposten bei ihren monatlichen Ausgaben.

Wer den Hauptwohnsitz am Studienort gemeldet hat, bekommt das Semesterticket deutlich günstiger. Das Semesterticket für Studierende unter 26 Jahren kostet etwa in Wien 75 Euro, wenn man in der Bundeshauptstadt seinen Hauptwohnsitz hat. "Besteht aber am Studienort nur ein Nebenwohnsitz, steigen die Kosten auf 150 Euro pro Semester", rechnet Freistadts JVP-Chef Daniel Ziegler vor.

Doch die Mehrkosten lassen sich vermeiden, sagt Elisabeth Teufer, Bürgermeisterin von Freistadt: "Die Stadtgemeinde ersetzt ihren Studierenden diesen Differenzbetrag, wenn sie weiterhin in Freistadt mit Hauptwohnsitz gemeldet bleiben." Dafür muss ein Antrag gestellt werden, der auf der Gemeindehomepage heruntergeladen werden kann. Das ausgefüllte Formular, eine Inskriptionsbestätigung und eine Kopie des Semestertickets werden dann an die Stadtgemeinde geschickt.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less