Lade Inhalte...

Mühlviertel

Zeugen befreiten junge Mühlviertlerin aus Unfallwrack

Von nachrichten.at   08. August 2020 20:27 Uhr

Rettungshubschrauber
Rettungshubschrauber (Symbolbild)

ST. VEIT IM MÜHLKREIS. Eine 22-jähriger Autofahrerin hat sich bei einem Verkehrsunfall im Mühlviertel am Samstag schwere Verletzungen zugezogen.

Die junge Frau aus dem Bezirk Rohrbach war gegen 13 Uhr im auf der Hansberg-Landesstraße unterwegs, als sie im Gemeindegebiet von St. Veit im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Sie kam auf die linke Fahrbahnseite und verriss das Steuer, als ihr ein Linienbus entgegenkam. Das Auto übersteuerte, stieß gegen die Böschung, überschlug sich und kam auf der Fahrerseite zu liegen. Laut Augenzeugen dürfte die 22-Jährige vor dem Unfall mit ihrem Handy hantiert haben, berichtete die Polizei.

Nachkommende Verkehrsteilnehmer befreiten die schwerverletzte Mühlviertlerin, die nicht ansprechbar war, aus dem Wrack und leisteten Erste Hilfe. Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber C10 ins Kepler Uniklinikum geflogen. Am Pkw entstand Totalschaden. Für die Bergungsarbeiten rückten die Freiwilligen Feuerwehren St. Veit und Herzogsdorf an. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less