Lade Inhalte...

Mühlviertel

Wohnhausbrand: Joggerin wurde zur Lebensretterin

Von nachrichten.at   19. Juni 2021 15:16 Uhr

Der 85-jährige Bewohner war noch im Haus, als die Feuerwehr kam.

VORDERWEIßENBACH. Samstagfrüh entdeckte eine Joggerin, dass der Dachstuhl eines Hauses in der Gemeinde brennt. Sie alarmierte die Einsatzkräfte und rettete so einem 85-jährigen Mann vermutlich das Leben.

Um 7 Uhr früh war die 39-jährige Joggerin aus dem Bezirk Rohrbach unterwegs und sah, dass bei einem Haus in Vorderweißenbach der Dachstuhl brennt. Sie alarmiert sofort die Feuerwehr. In dem Haus war noch der 85-jährige Bewohner anwesend. Er konnte rechtzeitig verständigt und in Sicherheit gebracht werden. Zwölf Feuerwehren mit 120 Mann waren im Einsatz, um das Haus zu löschen. Die Brandursache war Samstagnachmittag noch ungeklärt. An dem Gebäude entstand jedoch hoher Sachschaden. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less