Lade Inhalte...

Mühlviertel

Wo die Bewohner Freistadts im Mittelalter baden gingen

03. Dezember 2019 03:26 Uhr

Etwa fünf Meter in die Tiefe reicht jener Brunnen, der in mühevoller Arbeit freigelegt wurde.

FREISTADT. Bauarbeiten in der Salzgasse legten archäologische Sensation frei

  • Lesedauer etwa 2 Min
40 Jahre war Otto Ruhsam als Bibliothekar an der JKU in Linz tätig und hat in dieser Zeit im wahrsten Sinne des Wortes Basisarbeit geleistet: Über einen Zeitraum von zehn Jahren sichtete und katalogisierte er etwa 9300 Dokumente der geschichtlichen Literatur anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Landeshauptstadt im Jahre 1990.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper