Lade Inhalte...

Mühlviertel

Vom Uhu bis zum Steinkauz: Neuer Eulenweg im Tierpark

Von OÖN   15. Oktober 2019 01:04 Uhr

Vom Uhu bis zum Steinkauz: Neuer Eulenweg im Tierpark
Die Familie Laher führt den Altenfeldner Tierpark.

ALTENFELDEN. Ein Lehrpfad informiert über die heimischen Eulenarten.

Einen neuen Eulenweg gibt es im Tierpark Altenfelden. Die Eröffnung war der Höhepunkt des heurigen 50-jährigen Jubiläumsjahres im Mühlviertler Tierpark. Allerhand Interessantes über die Welt der heimischen Eulen ist beim Spaziergang entlang der liebevoll gestalteten Gehege zu erfahren. Viele Infotafeln und Schilder geben Auskunft über das Leben der Nachtvögel. Sieben Arten sind hier im größten privat geführten Tierpark Österreichs zu finden, von der größten, dem europäischen Uhu, bis zum kleinen Steinkauz.

Habichtskäuze gezüchtet

"Wir beteiligen uns außerdem am Wiederansiedlungsprojekt für den Habichtskauz und züchten Jungtiere, die dann kontrolliert ausgewildert werden", informierte Tierpark-Leiterin Barbara Laher bei der Eröffnung. Ein Tierpark sei nämlich nicht nur ein beliebter Ausflugsort und ein Erholungsgebiet, sondern auch der Forschung und Bildung verpflichtet. Deshalb wurde der neue Eulenweg "semita noctua" als interaktiver Lehrpfad angelegt, der auch Schulklassen ansprechen soll. Nach dem Jagdkulturmuseum "cultum venandi" ist der Eulenweg die zweite Attraktion, die im heurigen Jubiläumsjahr eröffnet wurde und den Park bereichert. Das Jagdkultur-Museum soll den Besuchern die Geschichte, Kultur und Tradition der Jagd näherbringen. Über 80 Exponate und Infotafeln sind im Museum zu betrachten: Die Entwicklung der Jagd von der Steinzeit bis heute ist ebenso nachzulesen wie Jagdgesetze und Fakten zur Jagd.

Der im September 1969 von Prinz Reuss gegründete "Wildpark" zählt seit 50 Jahren zu den beliebtesten Ausflugszielen in Oberösterreich. Durch die Übernahme im Jahr 2000 durch Hermann Laher und 2015 durch die studierte Biologin Barbara Laher hat sich der jetzige Tierpark mit einer Fläche von 80 Hektar zum größten privaten Tierpark Österreichs entwickelt. Der Tierpark hat 365 Tage im Jahr geöffnet und ist das Zuhause von rund 213 verschiedenen Tierarten. Die Artenvielfalt reicht vom kleinen Chacokauz bis hin zu Wolf, Zebra oder auch Berberaffen. Auch verschiedene Kleinkatzen wie Serval, Rotluchs, Ozelot und Puma können bestaunt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less