Lade Inhalte...

Mühlviertel

Tuning und Raserei: Mehr als 300 Anzeigen nach Kontrollaktion

Von nachrichten.at/sedi   23. Oktober 2021 15:23 Uhr

Die Tuningszene im Visier der Polizei. (Symbolbild)

PERG/MAUTHAUSEN. Mehr als 300 Anzeigen hagelt es nach einer Schwerpunktkontrolle in der Nacht zum Samstag durch Polizei und Sachverständige im Raum Mauthausen-Perg.

Wobei besonderes Augenmerk auf Raserei und Fahrzeugtuning sowie Lärmbelastung lag. 14 Fahrzeuge wurden einer sofortigen technischen Überprüfung unterzogen – an acht stellten die Experten Mängel mit Gefahr in Verzug fest, bei diesen Fahrzeugen wurden die Kennzeichen vor Ort abgenommen. Insgesamt kamen 58 Anzeigen wegen technischer Mängel zusammen.

Mit 183 km/h über die B3

Im Rahmen der Schwerpunktkontrolle wurde bei 3871 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen, 288 Temposünder waren so schnell unterwegs, dass die angezeigt werden. Der "Spitzenreiter" war auf der B3 mit 183 km/h anstelle der erlaubten 100 km/h unterwegs: es handelt sich um einen Probeführerscheinbesitzer, dessen Auto auch noch schwere technische Mängel aufwies, so die Polizei. Der Raser musste vor Ort seinen Führerschein samt Kennzeichentafeln abgeben. Seinen Führerschein los ist auch ein Lenker, der auf der B3 mit 162 km/h geblitzt wurde.

"Die Ergebnisse der Schwerpunktkontrollen zeigen uns immer wieder, wie wichtig und gleichzeitig notwendig diese Arbeit ist. Wer mit technisch mangelhaften Fahrzeugen massive Geschwindigkeitsübertretungen forciert, gefährdet leichtfertig die allgemeine Verkehrssicherheit", Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner.

Raser ohne Führerschein flüchtete

Einen unbelehrbaren Raser hat die Polizei auch im Bezirk Steyr-Land aus dem Verkehr gezogen. Der 28-Jährige war am Samstagvormittag auf der Eisen Bundesstraße mit 100 statt der erlaubten 70 km/h unterwegs, als er im Gemeindegebiet von Reichraming geblitzt wurde. Als die Polizei den Raser stoppen wollte, stieg er erst recht aufs Gaspedal und beschleunigte in Richtung Reichraming, wo wenig später in einer Hauszufahrt gefunden wurde. 

Er sei vor der Polizei geflüchtet, weil ihm der Führerschein schon vor einiger Zeit abgenommen worden war, gab der Temposünder zu Protokoll. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, Anzeige bei der BH Steyr-Land folgt, teilte die Polizei am Samstagnachmittag mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less