Lade Inhalte...

Mühlviertel

Salzburgerin wollte betagte Mühlviertlerin bestehlen

Von nachrichten.at   01. Dezember 2021 14:18 Uhr

Illustrationsbild Polizei
Das Opfer konnte die Täterin an Hand von Fotos eindeutig identifizieren.

OTTENSHEIM. Eine mutmaßliche Einschleichdiebin konnte von der Polizei in Ottensheim ermittelt werden. Die Frau wollte einer Pensionisten mit den Einkäufen "helfen" und stahl ihr dabei die Geldbörse.

Die damals noch unbekannte Frau bot Anfang November einer 75-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ihre Hilfe an, um Einkäufe und Rollator der Dame ins Haus zu tragen. Die 75-Jährige lehnte zwar vehement ab. Doch die Täterin nahm ihr dennoch die Einkäufe ab und trug diese bis zur Wohnungstüre des Opfers. Während die 75-Jährige die Tür aufsperrte, bemerkte sie, dass die Frau plötzlich mit ihrer Geldbörse, die kurz zuvor noch in der Einkaufstasche war, davonging.

Als das Opfer der Frau nachschrie, dass sie die Geldbörse gestohlen habe, wollten anwesende Zeugen der Täterin nachlaufen. Während der Flucht ließ die Diebin die Geldbörse fallen. Eine Fahndung durch die Polizei verlief vorerst ergebnislos. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die Beschuldigte wenige Tage später von Beamten der Polizei Hörsching festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg überstellt wurde, wo sie sich derzeit noch in U-Haft befindet.

Auf Fotos konnte das Opfer die Täterin eindeutig erkennen. Es handelt sich dabei um eine 26-Jährige aus dem Bezirk Hallein. Anzeige an die Staatsanwaltschaft Linz wird erstattet.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

4  Kommentare 4  Kommentare