Lade Inhalte...

Mühlviertel

Rohrbach-Berg verteidigt im Top-Spiel weiße Weste

Von Friedrich Müller 20. September 2019 00:04 Uhr

Rohrbach-Berg verteidigt im Top-Spiel weiße Weste
Fünf Siege in Folge hat die Union Rohrbach-Berg auf dem Konto stehen.

MÜHLVIERTEL. Der Tabellenführer trifft mit Katsdorf auf ein Team, gegen das man sich zuletzt recht schwer tat.

"Die zwei Spiele gegen Katsdorf vergangene Saison waren unsere schlechtesten Saisonleistungen", erinnert sich Rohrbach-Bergs Trainer Christian Eisschiel nicht gerne an die Partien gegen die Union Katsdorf zurück. Auswärts gab es eine 2:5-Niederlage, zu Hause verloren die Rohrbacher mit 0:1. Der letzte Sieg gelang am 27. Oktober 2017 mit einem 3:0. "Es erwartet uns ein unangenehmer und routinierter Gegner. Wir werden einen guten Tag brauchen, wollen aber zuhause natürlich unbedingt gewinnen", sagt Eisschiel vor dem morgigen Landesliga-Duell. Nach fünf Siegen aus fünf Spielen stimmt das Selbstvertrauen der Mannschaft, die Siegesserie soll auch gegen den "Angstgegner" fortgesetzt werden. Eisschiel: "Wir haben auch letzte Saison phasenweise gute Leistungen abgeliefert, heuer schaffen wir es bis jetzt, auch konstanter zu sein, das macht uns gerade erfolgreich."

Erster Verfolger des Spitzenreiters ist nach dem knappen 3:2-Erfolg über Traun am vergangenen Wochenende weiterhin Bad Leonfelden. Die Mannschaft von Trainer Andreas Prammer ist heute bei Viktoria Marchtrenk zu Gast.

Der dritte Cheftrainer innerhalb kürzester Zeit sitzt heute bei Schwertberg gegen den SC Marchtrenk auf der Bank. Nach dem Abgang von Amarildo Zela in der Sommerpause folgte Franz Schützenberger, der nun verletzt ausfällt. Daher übernahm der bisherige Co-Trainer Matthias Lindtner. Sein Debüt bei Blau-Weiß Linz ging mit 0:1 knapp verloren. Heute sollen im zweiten Match unter seiner Regie wieder Punkte her.

In der OÖ-Liga hofft der Tabellenvorletzte Union Perg beim heutigen Auswärtsspiel in St. Florian auf den zweiten Saisonsieg. Nach dem wichtigen 2:1-Erfolg in Micheldorf nachlegen will die SPG Pregarten. Die Riepl-Elf trifft morgen vor heimischem Publikum auf den SV Grieskirchen. Ebenfalls morgen spielt St.Martin gegen Aufsteiger Bad Schallerbach.

Artikel von

Friedrich Müller

Lokalredakteur Wels

Friedrich Müller
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less