Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 24. März 2019, 20:50 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Sonntag, 24. März 2019, 20:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Prinzessinnen holen Punkt und das Halbfinal-Ticket

PERG. Die Perger Volleyballerinnen stehen erstmals im Halbfinale.

Prinzessinnen holen Punkt und das Halbfinal-Ticket

Der Jubel über den Einzug in das Halbfinale war enorm – die Derby-Niederlage schnell vergessen. Bild: Maurer

Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereines steht die SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg im Halbfinale der Austrian Volley League Women. Mit unglaublichem Kampfgeist eroberte sie einen Auswärtspunkt in der 18. und letzten Runde des Grunddurchgangs beim OÖ-Derby in Linz, nachdem sie schon mit 0:2 zurücklag. Damit erzielen die Mühlviertlerinnen einen Punktegleichstand mit dem Rekordmeister Sokol/Post in der Tabelle, ziehen aber aufgrund der mehreren gewonnenen Spiele direkt als Zweiter des Grunddurchgangs in das Semifinale ein.

"Was für ein Match. Da haben die Mädels heute unglaubliche Nerven bewiesen. Der Derbysieg war uns nicht so wichtig wie das Halbfinale. Ein wirklich herausragender Grunddurchgang endete mit einem tollen Volleyballfest. Jetzt haben wir eine kleine Pause zum Durchschnaufen", berichtete Pergs Sportdirektor Josef Trauner, der sich bei den vielen mitgereisten Schlachtenbummlern aus Perg bedankte: "Das war genau die Unterstützung die unsere Mannschaft gebraucht hat. Es war ein packendes Derby, und wir haben den so entscheidenden Punkt geholt." Nach 50 Minuten lag seine Mannschaft bereits mit 0:2 zurück, doch Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova konnte ihre Volleyballerinnen noch einmal aufrichten, und so kämpften sich die Prinzessinnen in den dritten Satz und damit in die Partie zurück.

Halbfinalticket im Eiltempo

Im Eiltempo fertigten sie im vierten Durchgang die Linzerinnen vor ihrer Heimkulisse mit 25:9 ab und lösten damit ihr Halbfinalticket fix. Denn trotz des Auswärtssieges von Sokol/Post beim VC Tirol war den Pergerinnen vor Beginn des Schlusssatzes der Platz unter den besten vier Mannschaften Österreichs nicht mehr zu nehmen. Im entscheidenden Durchgang hatten dann wieder die Linzerinnen die Oberhand, aber die Freude über das Semifinalticket überwog die Derby-Niederlage.

Kommende Woche wartet schon der nächste Höhepunkt auf die Prinzessinnen. Im Cup-Final-Four treffen sie am Freitag in Graz auf die SG Kelag Klagenfurt.

Kommentare anzeigen »
Artikel 18. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Motorradfahrer nach Kollision schwer verletzt

ROHRBACH. Ein 23-jähriger Motorradlenker wurde am Sonntag bei einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden ...

Autolenker prallte alkoholisiert in Gegenverkehr

LUFTENBERG. Ein 29-jähriger Autolenker prallte am Samstag in den Gegenverkehr.

Mühlviertler starteten bei Masters-WM der Langläufer

BAD LEONFELDEN. Gertraud Enzenhofer erreichte bei Senioren-WM in Norwegen drei Top-10-Platzierungen.

"Uns reicht es jetzt!" Verein setzt nach Schmieraktion Kopfgeld aus

PERG. Der Verschönerungsverein Perg geht nach mehreren Vandalismus-Vorfällen in die Offensive.

"Perg verpasst hier eine große Chance"

BEZIRK PERG. Tourismus: Landesrat Achleitner missfällt Verband Perg-Mauthausen-Enns-Ansfelden.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS