Lade Inhalte...

Mühlviertel

Perg will nach Auftaktsieg heute wieder punkten

Von Florian Ruckerbauer  12. August 2022 00:04 Uhr

Perg will nach Auftaktsieg heute wieder punkten
MIt dem 2:1 gegen Pregarten startete die Union Perg (li.) ideal in die Saison.

MÜHLVIERTEL. Die Prandstätter-Elf trifft auswärts auf Micheldorf

"Wir sind noch nicht ganz dort, wo wir im Frühjahr aufgehört haben", sagt Pergs Trainer Jürgen Prandstätter. "Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend, die Leistung okay", analysiert Prandstätter das 2:1 im Derby gegen Pregarten. Heute geht es nach Micheldorf. "Micheldorf hat in St. Martin überzeugt, es wird sehr schwer, ist aber lösbar." Die SPG Pregarten versucht morgen gegen Aufsteiger Ostermiething die ersten Punkte zu sammeln, St. Martin spielt heute in Stadl-Paura.

Von den vier Mühlviertler Landesligisten hat nur Bad Leonfelden das erste Spiel gewonnen. Die Kurstädter überzeugten beim 5:0 gegen die Blau-Weiß Linz Amateure und spielen morgen in Traun. Aufsteiger Putzleinsdorf verlor knapp gegen Admira Linz, Schwertberg gegen den Favoriten Viktoria Marchtrenk. Diese beiden Teams treffen nun heute um 20 Uhr im direkten Duell in Putzleinsdorf aufeinander.

Rohrbach-Berg fordert nach dem OÖ-Liga-Absteiger St. Florian mit dem SC Marchtrenk den nächsten Top-Gegner. "In St. Florian hat uns die Cleverness gefehlt, die Leistung war aber gut und gibt uns Selbstvertrauen", sagt Rohrbach-Bergs Trainer Christian Eisschiel. "Wir müssen gegen Marchtrenk einfache Fehler vermeiden und unsere Stärken ausspielen, dann wird es ein Duell auf Augenhöhe."

In der Bezirksliga Nord wird heute um 18.15 Uhr in Vorderweißenbach die Hinrunde angepfiffen. Vorderweißenbach will dabei an die starke Rückrunde der letzten Spielzeit anknüpfen. Zum Auftakt kommt Absteiger Katsdorf in die Wippro-Arena. Das zweite Spiel heute heißt Gallneukirchen gegen Wartberg. 

Artikel von

Florian Ruckerbauer

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung