Lade Inhalte...

Mühlviertel

Pensionist bedrohte Security in Teststraße mit dem Umbringen

Von nachrichten.at   11. April 2021 19:56 Uhr

Design Center Linz, Teststation, Corona, Covid-19, Teststraße, Massentest, Massentestung, Antigentest
Teststraße (Symbolbild)

ALTENBERG. Wegen seines aggressiven Verhaltens hat ein 64-Jähriger Hausverbot in der Teststraße in Altenberg erteilt bekommen. Der Mann wollte das nicht einsehen, tauchte erneut auf und bedrohte einen Security mit dem Umbringen.

Begonnen hat die Causa am Samstag. Der Pensionist aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wollte gegen 12.50 Uhr einen Antigen-Test durchführen lassen. Das Problem: Er hatte keinen Ausweis dabei, woraufhin ihn die Mitarbeiter wieder wegschicken mussten. Das dürfte den Mühlviertler derart verstimmt haben, dass er gut zwei Stunden später wieder zur Teststraße kam. "Er beleidigte den Security und wirkte äußerst aggressiv", berichtet die Polizei. Daraufhin wurde ein Hausverbot gegen den Mann ausgesprochen. 

Am nächsten Tag - es war gegen 14 Uhr - versuchte es der 64-Jährige trotz Hausverbots erneut. Als ihm dies vom Security wieder verwehrt wurde, sah der Mann Rot. Er bedrohte den Sicherheitsmann mit dem Umbringen, was auch eine Angestellte der Teststraße mitbekam. Der 64-Jährige wird nun wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less