Lade Inhalte...

Mühlviertel

Nassholzlager in Ulrichsberg hilft Waldbesitzern

20. Mai 2020 03:26 Uhr

Nassholzlager in Ulrichsberg hilft Waldbesitzern
Das Ulrichsberger Nasslager hat eine Kapazität von 4000 Festmetern Holz. Dieses Schadholz wurde fast ausschließlich von Sturmtief Sabine verursacht.

ULRICHSBERG. Weitere Nasslager für Sturmholz aus der Böhmerwaldregion sind in Haslach geplant.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Lange gefordert, ging nun das erste Nassholzlager des Bezirkes Rohrbach in Ulrichsberg in Betrieb. Dort wird Holz aus der Region zwischengelagert, ehe es an die Säge-Wirtschaft weiterverkauft wird. Betrieben wird das Lager vom Forstservice Böhmerwald. Das gelagerte Holz vermarktet der Waldverband Oberösterreich. Das Holz, das hier liegt, geht zur Gänze auf das Konto des Sturmtiefs Sabine. Um die 4000 Festmeter liegen hier am Lagerplatz in Ulrichsberg.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper