Lade Inhalte...

Mühlviertel

Musik, Pfarre und Bank teilen sich ein Gebäude

16. Oktober 2020 00:04 Uhr

Musik, Pfarre und Bank teilen sich ein Gebäude
7,5 Mio. Euro werden in den Kommunalbau investiert.

ST. MARTIN IM MÜHLKREIS. Im Ortszentrum entsteht ein Multifunktionsgebäude.

Mitten im Ortszentrum von St. Martin wird in den kommenden eineinhalb Jahren ein Haus für die Pfarre, den Musikverein und die Raiffeisenbank errichtet. Mit der gemeinsamen Initiative soll nicht nur das Ortszentrum, sondern auch der Zusammenhalt in der Gemeinde gestärkt werden. Zudem ist in dem etwa 2000 Quadratmeter großen Gebäude auch Platz für externe Mieter. Die Investitionskosten des Gemeinschaftsbaus werden mit rund 7,5 Millionen Euro angegeben. Davon wird die Gemeinde 1,2 Mio. Euro übernehmen, die Pfarre 900.000 Euro und den Hauptanteil die Raiffeisenbank Region Neufelden.

Die Bank errichtet auf dem Standort eine neue Zentrale für neun Bankstellen mit 40 Arbeitsplätzen sowie ein Kompetenzzentrum für Firmenkunden und Private Banking. Die 70 Mitglieder zählende Musikkapelle bekommt hier ein modernes Probenlokal mitten im Marktzentrum. Auch in der Pfarre freut man sich auf das neue Gebäude, das viele Synergien in der Nutzung ermöglicht: Das Foyer und die Tiefgarage mit 26 Stellplätzen, außerdem Dachterrassen, Lift, Toiletten sowie Gruppen- und Besprechungsräume werden künftig gemeinsam von Raiffeisenbank, Pfarre und Musikheim verwendet. Die Fertigstellung wird im Frühsommer 2022 angepeilt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less