Lade Inhalte...

Mühlviertel

Motorradfahrer bei Unfall 16 Meter weggeschleudert

Von nachrichten.at   13. August 2019 17:41 Uhr

GREIN. Durch einen Fahrfehler geriet am Dienstag ein 67-Jähriger mit seinem Motorrad auf der B 119 auf die Gegenfahrbahn und touchierte eine Leitschiene.

Der Pensionist aus dem Bezirk Gmünd fuhr m 13:50 Uhr mit seinem Motorrad in Grein auf der B 119 Richtung Dimbach. In der sogenannten Sperlkurve kam er eigenen Angaben zufolge aufgrund eines Fahrfehlers links auf die Gegenfahrbahn und touchierte die Leitschiene.

Der Motorradfahrer stürzte über die Leitschiene 16 Meter weit weg, sein Motorrad blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 67-Jährige wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch das ÖRK Grein mit dem Rettungshubschrauber C 15 ins Landesklinikum Amstetten geflogen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less