Lade Inhalte...

Mühlviertel

Mit verbotenen Waffen ins Mühlviertel eingereist

Von nachrichten.at/apa   16. Mai 2022 14:49 Uhr

LINZ. Ein 38-jähriger und ein 40-jähriger Rumäne sind am Sonntag mit verbotenen Waffen von Tschechien ins Mühlviertel eingereist.

Ihr Fahrzeug, in dem sieben Personen saßen, wurde um 17.00 Uhr in Weigetschlag (Bezirk Urfahr-Umgebung) kontrolliert. Dabei entdeckten die Beamten zwei - verbotene - Taschenlampen mit Elektroschock-Funktion, berichtete die oberösterreichische Polizei am Montag.

Die Exekutive sprach ein vorläufiges Waffenverbot gegen die in Niederösterreich lebenden Rumänen aus. Auch eine CO2-Waffe samt 2.000 Stück Munition und ein Kampfschwert führten die beiden mit. Sie wurden angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

13  Kommentare 13  Kommentare