Lade Inhalte...

Mühlviertel

Messe Freistadt plant Neustart der "Wiesn" im August

26. Mai 2021 00:04 Uhr

Messe Freistadt plant Neustart der "Wiesn" im August
Nach einem Jahr Zwangspause soll Mitte August in Freistadt bei der "Mühlviertler Wiesn" wieder gefeiert werden.

FREISTADT. Messehalle Freistadt wird ab sofort für die Probenarbeit von Musikvereinen geöffnet.

Auch wenn die Erleichterung bei den heimischen Musikkapellen über die grundsätzliche Möglichkeit von Proben groß ist: Die Regelung, dass pro Musikerin und Musiker 20 Quadratmeter Platz gewährleistet sein muss, macht Proben in Innenräumen für die meisten Kapellen zu einem Ding der Unmöglichkeit.

"Wenn eine Musikkapelle zum Beispiel mit 40 Musikanten proben möchte, bräuchte sie ein Probenlokal mit 800 Quadratmetern", erläutert Franz Jungwirth, Freistädter Bezirksobmann des Österreichischen Blasmusikverbands. Er hat darüber mit Messepräsident Franz Kastler gesprochen und eine gemeinsame Lösungsmöglichkeit entwickelt. "Wir öffnen die große Messehalle 1 und stellen sie regionalen Musikvereinen für ihre Proben bis auf Weiteres kostenlos zur Verfügung", informiert Messepräsident Franz Kastler. Interessierte Musikvereine können sich direkt bei Bezirksobmann Franz Jungwirth melden, der die Terminplanung koordiniert.

3200 Quadratmeter für Musik

Die Messehalle 1 hat insgesamt 3200 Quadratmeter. Durch die Unterteilung mit großen Vorhängen können auch mehrere Kapellen an einem Tag aufbauen und proben. Ausreichend Stühle stehen bereit, auch Licht, Toiletten, Parkplätze. Noten, Pulte und Instrumente sind selbst mitzubringen.

"Wir führen die Messe Mühlviertel ehrenamtlich und verstehen daher die Sorgen der Vereine in unserer Region sehr gut", sagt Franz Kastler. "Wir haben in Freistadt eine moderne und bestens geeignete Infrastruktur und wollen mit unserem Angebot einen Beitrag für den Neustart von Kultur und Vereinsleben im Mühlviertel leisten." Die Messehalle 2 wird unterdessen weiterhin bis voraussichtlich Juli für die Covid-19-Impfungen genützt.

Messe im August geplant

Während die Musikvereine ihre Probentermine buchen können, laufen bereits die Vorbereitungsarbeiten für die heurige Erlebnismesse und Mühlviertler Wiesn. Dabei sollen Ehrenamt und Vereine eine große Rolle einnehmen. "Wir möchten das 70-Jahr-Jubiläum des Österreichischen Blasmusikverbands auch in unserem Bezirk feiern", sagt Franz Jungwirth. Dazu könnte etwa ein Sternmarsch von Musikkapellen ins Freistädter Messegelände am 11. August führen. "Auch wenn derzeit keine genauen Rahmenbedingungen für den August definiert sind, bereiten wir uns zuversichtlich auf Erlebnismesse und Wiesn vor. Gemeinsam mit Festwirt, Ausstellern und allen Partnern werden wir alle Vorschriften einhalten, damit die Menschen in unserer Region endlich wieder zusammenkommen und Gemeinschaft erleben können", betont Messepräsident Franz Kastler.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less