Lade Inhalte...

Mühlviertel

Kohlenmonoxid-Vergiftung: Mühlviertler (55) im Krankenhaus verstorben

Von nachrichten.at/apa   28. Oktober 2021 17:39 Uhr

(Symbolbild)

ROHRBACH. Ein 55-jähriger Mühlviertler ist am Donnerstag im Krankenhaus an den Folgen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung verstorben.

Der Mann ist in seinem Haus in Haslach Donnerstagvormittag bewusstlos neben dem offenen Kaminofen gefunden worden. Aus bisher ungeklärter Ursache war offenbar beim Einheizen am Vorabend eine hohe Kohlenmonoxid-Konzentration entstanden, informierte die Polizei. Der Vergiftete wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital nach Graz geflogen, wo er am Nachmittag verstarb.

Als der Mann am Donnerstag einfach nicht am Arbeitsplatz erschienen war, ging eine Kollegin zu ihm heim um nachzuschauen. Sie kannte das Schlüsselversteck zum Haus des 55-Jährigen und fand diesen nicht ansprechbar am Boden. Anhand der Spurenlage gehen die Ermittler davon aus, dass durch einen Bedienungsfehler des Ofens Kohlenmonoxid austrat und der Mann das geruchlose Gas einatmete.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less