Lade Inhalte...

Mühlviertel

Kappe statt Helm: Mühlviertler bei Sturz mit E-Bike schwer verletzt

Von nachrichten.at   13. Juli 2020 16:17 Uhr

ENGERWITZDORF. Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung hat sich am Montagvormittag bei einem Sturz mit seinem E-Bike schwere Verletzungen zugezogen.

Statt eines Fahrradhelmes trug der Mann eine Kappe, die ihm während der Fahrt auf dem Güterweg Haidberg im Gemeindegebiet von Engerwitzdorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) durch einen Windstoß vom Kopf geweht wurde.

Als er versuchte, nach der Kopfbedeckung zu greifen und gleichzeitig bremste, verlor er auf der abschüssigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn in das Krankenhaus nach Linz, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less