Lade Inhalte...

Mühlviertel

Kantersieg für Wall-Strasser

11. Oktober 2021 00:04 Uhr

Kantersieg für Wall-Strasser
Seine Partei-Genossen feierten Sepp Wall-Strasser schon vor zwei Wochen als Wahlsieger.

GALLNEUKIRCHEN. Gallneukirchen entschied sich klar für roten Bürgermeister.

Umgefärbt wurde gestern mit Gallneukirchen eine zweite Stadtgemeinde im Mühlviertel. Der rote Vizebürgermeister Sepp Wall-Strasser ging bereits mit einem Vorsprung in die Stichwahlen. Er holte schließlich eindeutig den Sieg und verwies damit den amtierenden VP-Bürgermeister Helmut Hattmannsdorfer auf Platz zwei. Mit 60,45 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 67 Prozent darf der künftige Stadtchef auf eine satte Mehrheit aufbauen. "Das ist ein Jahrhundertereignis! Einen sozialdemokratischen Bürgermeister hat es in Gallneukirchen noch nie gegeben", sagt Wall-Strasser, der als neuer Mann an der Spitze schnell ins Tun und Umsetzen von (kleineren) Projekten kommen will. Dabei will er sein Ohr nah am Bürger haben. "Ich habe trotz meines Alters auch viel Kontakt zu den Jungen", freut sich der designierte Bürgermeister auf seine Amtszeit.

Unter Beobachtung

Hattmannsdorfer, der seiner Vorgängerin, Bürgermeisterin Gisela Gabauer, nach deren überraschendem Rücktritt im Juni nachfolgte, kündigte gestern an, sich ganz genau anschauen zu wollen, was Wall-Strasser "von seinen Versprechen wirklich einhält".

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less