Lade Inhalte...

Mühlviertel

"Ich bin gefahren wie in meinem eigenen Tunnel"

21. Januar 2020 03:26 Uhr

"Ich bin gefahren wie in meinem eigenen Tunnel"
Elisa Mörzinger mit Mama Maria, daheim am Küchentisch.

ALTENFELDEN. In Altenfelden und in der Schiunion Böhmerwald ist die Freude über den Erfolg von Elisa Mörzingers im Alpinski-Weltcup groß.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Ein selbst gemaltes Plakat vor dem gemütlichen Mühlviertler Einfamilienhaus zeugt vom jüngsten Erfolg Elisa Mörzingers. Sie holte im Weltcup-Parallelriesenslalom den zweiten Platz. Vor der Haustüre lehnen dekorativ rote Skier der Marke Sturzhahn. Sie stammen aus einer Zeit, da Elisa noch gar nicht geboren war. Dennoch nimmt der Skisport in der Familie seit jeher einen hohen Stellenwert ein: "Wir sind immer mit den Mädchen Ski gefahren.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper