Lade Inhalte...

Mühlviertel

Helfenberger Arzt läuft im eigenen Weinberg für Schutzmasken-Spenden

20. April 2020 09:54 Uhr

Michael Rechberger
Laufen im Weinberg soll zum Maskenspenden animieren.

Michael Rechberger ist Arzt in Putzleinsdorf und betreibt einen Weinberg in Helfenberg. Dort will er 100 Kilometer laufen um Firmen zu animieren Masken zu spenden

HELFENBERG. Wenn Michael Rechberger nicht gerade seine Patienten in Putzleinsdorf betreut, pflegt er seinen Weinberg an der Ortseinfahrt in Helfenberg. Ganz nebenbei ist er auch begeisterter Läufer. Nun will der praktische Arzt alle drei Passionen vereinen um damit einem guten Zweck zu dienen.

„Wir können uns als praktische Ärzte bei der Behandlung unserer Patienten vor einer eventuellen Covid-19 Infektion nur durch das Tragen einer FFP 2 oder FFP 3 Maske sicher schützen. Diese sind jedoch nur für sechs Stunden wirksam und müssen nach dieser Tragedauer entsorgt werden“, erklärt der Praktiker. Wie viele seiner Kollegen kritisiert er, dass die Masken in den meisten Ordinationen Mangelware sind.

Masken dringend gesucht

„Ich möchte Betriebe bitten, welche solche Masken entbehren können diese zu spenden. Als persönlich sportlichen Beitrag werde ich versuchen am 30. Mai auf meinem Weinberg in Helfenberg 1000 Runden zu je 100 Meter, also in Summe 100 Kilometer zu laufen“, erklärt der gebürtige Helfenberger. In dieser Zeit bittet er um Maskenspenden - vorzugsweise um FFP2 oder 3.

Die gespendeten Masken werden dann je nach Menge verteilt: zunächst im Sprengel, dann im Heimatort in den Nachbarorten und im besten Fall im gesamten Bezirk. Die Veranstaltung kann per Livestream mitverfolgt werden. Die medizinische Betreuung vor Ort übernehmen seine beiden Schwestern, die ebenfalls Ärztinnen sind. Übrigens ist der sportliche Doktor und begeisterte Weinbauer „gewohnt“ solche Distanzen zu laufen. Zwei Ultramarathons zu je 100 Kilometern in der Schweiz und mehrere in Österreich stehen auf der Habenseite des Sportlers. Firmen, welche Masken gespendet haben werden natürlich veröffentlicht - sofern gewünscht.

Laufen im Weinberg

Natürlich ist der Austragungsort des Spenden-Ultramarathons diesmal ganz besonders: Auf einer Höhe von 585 Höhenmetern auf dem ererbten Südhang eines Areals von 7000 m² befindet sich eines der nördlichsten „Weinanbaugebiete“. Die Schaffung von Terrassen und wärmespeichernden Steinwänden ergänzte die vorhandenen optimalen Voraussetzungen für den Weinbau. Gepflanzt wurden ausschließlich Weisswein-Rebstöcke der Sorten Grüner Veltliner, Sämling, Muskateller,Weissburgunder und Müller Thurgau. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Ein Glaserl nach dem Lauf sei dem Arzt vergönnt.

Michael Rechberger, Arzt

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less