Lade Inhalte...

Mühlviertel

Haslachs Archiv ist beim 96-jährigen Sepp Schaubschläger in guten Händen

16. Oktober 2021 00:04 Uhr

Haslachs Archiv ist beim 96-jährigen Sepp Schaubschläger in guten Händen
Sepp Schaubschläger

HASLACH AN DER MÜHL. Seit 34 Jahren wacht der Archivar über die Geschichte seiner Heimatgemeinde.

Josef Schaubschläger gehört zu Haslach wie das sprichwörtliche Salz in der Suppe. Der beinahe 96-Jährige betreut seit mittlerweile 34 Jahren unermüdlich und unentgeltlich das umfangreiche Archiv seiner geschichtsträchtigen Heimatgemeinde im Oberen Mühlviertel.

Nach einem Sturz im vergangenen Jahr wohnt Schaubschäger zwar im örtlichen Bezirksseniorenwohnheim, seinem Einsatz tut das freilich keinen Abbruch. Wie die drei Jahrzehnte zuvor kann man sich darauf verlassen, dass er zwei Vormittage pro Woche arbeitenderweise in "seinem Archiv" verbringt. Den Weg zwischen dem Bezirksseniorenwohnheim und seinem Arbeitsplatz am Markplatz bewältigt der Archivar jetzt halt mit dem Rollator.

In seinem Berufsleben war Schaubschläger Vermessungstechniker. Die hierfür notwendige Eigenschaft der Genauigkeit hat er sich nicht nur bis ins hohe Alter behalten – sie ist darüber hinaus auch die Grundlage seines Aufgabengebietes als Archivar des örtlichen Heimatvereins. In den Anfangsjahren dieser Tätigkeit hielt er sämtliche Informationen zu den Sammelobjekten handschriftlich fest. Doch der Archivar erkannte die Vorteile der elektronischen Datenverarbeitung, und so leistet ihm seit 30 Jahren der Computer wertvolle Dienste bei seiner Tätigkeit.

Oft erzählt Schaubschläger, der seit Kindheitstagen von Geschichte fasziniert ist, Besuchern von den wertvollen Exponaten seiner Sammlung. Dazu zählen unter anderem zahlreiche Haslacher Dokumente aus dem 18. Jahrhundert sowie die historischen Sammlungen über das Stift Schlägl.

Dankbar über "geschenkte Zeit"

Angesprochen auf sein – für ihn ganz selbstverständliches – Pflichtbewusstsein, mit dem er trotz seines fortgeschrittenen Alters und der damit verbundenen gesundheitlichen Einschränkungen nach wie vor für seine Heimatgemeinde tätig ist, gibt Schaubschläger meist zur Antwort: "So kann ich meine geschenkte Zeit für die Nachwelt, aber auch für mich selbst sinnbringend nützen."

Diese Bescheidenheit ehrt den verlässlichen Archivar. Und die Mitglieder des Heimatvereins wissen seine Dienste zu würdigen: "Wir Haslacher können uns glücklich schätzen, eine Persönlichkeit wie Sepp Schaubschläger in unseren Reihen zu haben."

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less