Lade Inhalte...

Mühlviertel

Grein setzt auf intelligente Straßenbeleuchtung

10. April 2021 00:04 Uhr

Grein setzt auf intelligente Straßenbeleuchtung
Grein glänzt in neuem Licht.

GREIN AN DER DONAU. 454 Lichtquellen auf neueste Technik umgerüstet.

Ihre gesamte Straßenbeleuchtung hat die Stadtgemeinde Grein erneuert. Damit sollen etwa zwei Drittel der zuletzt hier angefallenen Stromkosten eingespart werden. Insgesamt wurden 454 konventionelle Lichtpunkte auf hocheffiziente LED-Leuchten umgerüstet. Diese Leuchten verfügen über elektronische Schnittstellen und können auf diese Weise mit verschiedenen Sensoren und Bewegungsmeldern ausgestattet werden. Durch die Funk-Controller und Bewegungsmelder kann die Beleuchtung vom Gemeindeamt zentral verwaltet und geregelt werden. Zusätzlich regeln die Bewegungsmelder die Beleuchtung in Siedlungsgebieten situativ. Will heißen: Sobald sich eine Person oder ein Fahrzeug einem Bewegungsmelder nähert, werden die dazugehörenden Leuchten automatisch erhellt und danach wieder gedimmt, beziehungsweise den notwendigen Lichtverhältnissen angepasst.

"Die Umstellung ist nicht nur aus Umweltsicht ein großer Schritt, sondern auch wirtschaftlich sehr sinnvoll. Wir verfügen jetzt über eine der umweltschonendsten und modernsten Beleuchtungsanlagen in ganz Oberösterreich", sagt Bürgermeister Rainer Barth (VP) zu dieser gelungenen Umstellung.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less