Lade Inhalte...

Mühlviertel

Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Bushaltestelle geschleudert

Von nachrichten.at   22. Oktober 2021 17:48 Uhr

Notarzt
Symbolbild

NIEDERWALDKIRCHEN. Eine 80-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach ist am Freitagmorgen von einem Pkw erfasst worden.

Die Pensionistin wollte gegen 7:20 Uhr im Bereich der Kleinzeller Kreuzung im Gemeindegebiet von Niederwaldkirchen (Bezirk Rohrbach) die B127 überqueren, um vom Pendlerparkplatz zur gegenüberliegenden Bushaltestelle zu gelangen.

Dabei wurde sie von einem Pkw frontal erfasst. Der Aufprall war so heftig, dass die 80-Jährige durch die Luft geschleudert wurde und in der Bushaltestelle schwer verletzt zu liegen kam. Ein zufällig vorbeikommender Arzt kümmerte sich bis zum Eintreffen des Notarztes um die Schwerverletzte. Anschließend wurde sie ins Klinikum Rohrbach gebracht, teilte die Polizei am Abend mit. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less