Lade Inhalte...

Mühlviertel

Ernst Rabl kündigt Rückzug als Bürgermeister von Ried an

Von Bernhard Leitner  18. September 2020 12:54 Uhr

Bürgermeisterwechsel in Ried
Der scheidende Bürgermeister Ernst Rabl, Christian Blumauer, Christian Tauschek, NR-Abg. Sabine Schatz (von rechts nach links).

RIED IN DER RIEDMARK. SPÖ bringt Christian Tauschek als Nachfolger in Stellung. Wahl am 28. September im Gemeinderat

Mit Ernst Rabl (SP) gab am Freitag einer der längstdienenden Bürgermeister im Bezirk Perg seinen Rückzug aus der Politik bekannt. Der 69-jährige wird am 28. September seine Funktion zurücklegen. Am selben Tag wird im Gemeinderat ein Nachfolger gewählt. Für die SPÖ-Fraktion, die im Gemeinderat über eine relative Mehrheit verfügt, wird der bisherige Vizebürgermeister Christian Tauschek für das Bürgermeisteramt kandidieren.

„Es war eine anstrengende, aber sehr schöne Zeit. Ich habe gerne für die Rieder gearbeitet. Dass es in Summe 25 Jahre werden, hätte ich bei meinem Amtsantritt niemals für möglich gehalten“, blickt Rabl auf seine 25-jährige Amtszeit zurück. Mit Stolz erfülle ihn angesichts der vielen erledigten Projekte vor allem die Sanierung der Mittelschule und der Volksschule Hochstraß, die Errichtung von Landesmusikschule und Musikheim, der Aufbau eines modernen Kanalnetzes sowie die behutsame Entwicklung neuer Siedlungen in der 4350-Einwohner-Gemeinde. Persönlich halte er sich zugute, dass er immer ein gutes Verhältnis zu allen Fraktionen und Bürgern gepflegt habe. Nun freue er sich vor allem auf Zeit, die er mit Gattin Christine und seinen Enkelkindern verbringen kann.

Rabls Nachfolge soll, geht es nach der SP-Fraktion, Christian Tauschek aus Obenberg antreten. Der 56-jährige Bauleiter sitzt seit 2003 im Rieder Gemeinderat, seit 2011 ist er zudem Vizebürgermeister und Vater zweier erwachsener Kinder. Der ehemalige Autocrosser und Landesmeister im Stock-Weitschießen engagiert sich unter anderem in der Feuerwehr Altaist-Hartl, deren Bewerbsgruppe er als Betreuer bis zum Bundesbewerb führte. Sollte er zum Bürgermeister gewählt werden, werde er sich zuvorderst für mehr Verkehrssicherheit einsetzen. „Derzeit laufen mehrere große Straßenbaustellen, die dann mit der notwendigen Sicherheits-Infrastruktur ausgestattet werden sollen.“ Tauscheks Funktion als Vizebürgermeister wird – per Fraktionswahl - Christian Blumauer einnehmen.

Artikel von

Bernhard Leitner

Lokalredakteur Mühlviertel

Bernhard Leitner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less