Lade Inhalte...

Mühlviertel

Dritte Unwetternacht in Folge: "Ohne Schutz hätten wir jetzt große Schäden"

Von Bernhard Leitner  28. Juli 2021 00:04 Uhr

SCHWERTBERG. Zum fünften Jahrestag der Unwetterschäden 2016 kam Schwertberg nun glimpflich davon.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Drei Nächte in Folge war das Untere Mühlviertel nun schon Schauplatz heftiger Gewitter mit Starkregen und Sturm. Sowohl die Naarn als auch die Aist führen Hochwasser. So lag der Pegel der Naarn in Perg gestern Vormittag mit 3,79 Meter um zwei Meter über dem Normalstand. Gröbere Schäden blieben bislang jedoch zum Glück aus.