Lade Inhalte...

Mühlviertel

Der Granitmarathon ist zurück und steht unter Strom

17. Mai 2022 21:22 Uhr

Der Granitmarathon ist zurück und steht unter Strom
Auf geht’s zum Granitmarathon nach Kleinzell.

KLEINZELL. Der Granitmarathon in Kleinzell findet am 28. und 29. Mai statt.

Nach zwei Jahren ohne Granitmarathon findet das härteste Rennen der Umgebung am 28. und 29. Mai wieder statt. Am Samstag, 28. Mai, gehen die Youngsters in der ASVÖ Junior Granit Challenge wieder an den Start. Biker zwischen 6 und 17 Jahren nehmen die Strecken in unterschiedlichen Längen in Angriff. Mit einem Technikbewerb direkt im MTB-Zentrum und dem Cross-Country-Rennen ist man gut aufgestellt. Die technischen Hindernisse sind übrigens ganzjährig befahrbar und bieten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden perfekte Trainingsmöglichkeiten.

2020 hätte man das Jubiläum des Granitmarathons gefeiert – mit Staatsmeisterschaft im MTB-Marathon. Aus diesem Fest wurde leider nichts – aber die Staatsmeisterschaft blieb den Kleinzellern und so feiert der Raiffeisen Granitmarathon sein Comeback umso größer und kürt neben den Siegern auf vier Strecken (26 km, 49 km, 60 km 90 km) die Staatsmeister auf der Marathondistanz. Einige Größen im österreichischen Mountainbike-Sport haben sich schon angesagt. Unter anderen der Olympiateilnehmer Christoph Soukup, der siebenmalige Staatsmeister, dreimalige Weltmeister und zweimalige Europameister Alban Lakata, Philip Handl, seines Zeichens Ultra-Mountainbike-Marathon-Europameister, und Daniel Geismayr, der schon WM-Medaillen im MTB-Marathon in Silber und Bronze zu Hause hat.

Bei den Damen wird wohl kein Weg an Babsi Mayer vorbeiführen, die den Granitmarathon in den letzten Jahren schon oft bestritten hat und ihn wie ihre Westentasche kennt. Für das heimische Publikum ist mit Julia Gierlinger ein heißes Eisen im Rennen, das im vergangenen Jahr sensationell den Vizestaatsmeister eintüten konnte.

High Voltage E-Bike-Challenge

Die Kleinzeller Organisatoren haben in den letzten Jahren die Entwicklungen im Mountainbike-Sport genau betrachtet und gehen mit der High Voltage E-Bike-Challenge neue Wege. Erlaubt sind die aktuell gängigen E-Mountainbikes, ohne Modifizierungen versteht sich. Gefahren wird die Strecke des Granitmarathons Light, das bedeutet 26 Kilometer und 700 Höhenmeter. Bergab und auf der Ebene können es die E-Biker jedoch gemütlich angehen, die Gesamtzeit zählt nicht. Die E-Biker können also locker durch das Granitland cruisen und die Stimmung genießen.

0  Kommentare 0  Kommentare