Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Februar 2019, 05:52 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Februar 2019, 05:52 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Brandls „Heimkehr“ wurde mit zwei Goldenen belohnt

PERG. Oberösterreichs beste Schwimmer traten zu den Hallen-Landesmeisterschaften in der Machland Badewelt an.

Schwimmen Landesmeister

David Brandl eroberte in seinem Heim-Becken zwei Goldmedaillen. Bild: Jürgen Berlesreiter

Im Jubiläumsjahr „50 Jahre Stadt Perg“ gab sich am Wochenende Oberösterreichs Schwimmer bei den Hallen-Landesmeisterschaften in der Machland-Badewelt ein Stelldichein. Erfolgreichster Verein war der ASV Linz, der 30 von 40 möglichen Titeln ergatterte. So vergrößerte etwa Lena Kreundl ihre Medaillensammlung um zehn Einzel- und vier Staffel-Titel und war damit die erfolgreichste Athletin der Meisterschaft. Bei den Herren sicherte sich Bernhard Reitsammer mit acht Einzel- und drei Staffeltitel die meisten Medaillen. 

Zwei Titel für den Hausherren 

Dass er trotz seines Umstiegs in die „Open Water“-Langstrecken-Szene auch im 25-Meter Becken mit den Besten des Landes mithalten kann, bewies Hausherr David Brandl vom 1. Perger Schwimmverein. Er konnte sich über 1500 Meter Kraul dem Ansturm der „jungen Wilden“ erwehren und gewann in 15:35,43 Minuten. Mit dieser Zeit kam Brandl auch auf die beste Punkteleistung bei den Herren (745 FINA Weltranglisten-Punkte). Auch über die 400 Meter Kraul war David Brandl nicht zu biegen und gewann im Heimbecken den Titel in 3:55,14. Über 400 Meter Lagen belegte Brandl den fünften Rang. 

Alexander Diwold (6. Platz 200 m Brust), Carina Panhofer (8. Platz 800 m Kraul; 10. Platz 200 m Rücken) und Florian Prinz (8. Platz 400 m Kraul; 9. Platz 1500 m Kraul; 9. Platz 200 m Kraul) komplettierten die Perger Mannschaft in der allgemeinen Klasse. 

Im Windschatten des dreifachen Olympia-Teilnehmers Brandl nutzte der Perger Nachwuchs die Chance, sich mit den besten Schwimmern des Landes zu messen. Als großes Talent schwamm sich dabei vor allem Marlene Richtsfeld ins Rampenlicht: Die Neunjährige holte sich in der Schülerklasse II vier zweite und einen dritten Platz. 

Weitere Top-10-Platzierungen für den Perger Schwimmverein erreichten Dorka Baumann, Marcella Costa, Julia Costa, Felix Haider, Anna Hochgatterer, Leon Morina, Silvio Morina, Rebekka Nader, Simon Nader, Anna Resch und Vanessa Raml. Dazu durfte sich die 4x50 Meter Kraul-Staffel des Jahrgangs 2007 und jünger über eine hochverdiente Bronzemedaille freuen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Februar 2019 - 10:47 Uhr
Mehr Mühlviertel

22-Jährige wird Freistadts neue SP-Parteivorsitzende

FREISTADT. Alexandra Röhrenbacher wurde einstimmig zur geschäftsführenden Parteivorsitzenden bestellt.

Starkes Wachstum regionaler Zentren, kleine Gemeinden schrumpfen

MÜHLVIERTEL. Wie Unterweitersdorf, Perg und Kleinzell auf das starke Bevölkerungswachstum reagieren.

Lückenschluss: Radweg von Schwertberg bis zur Donau

SCHWERTBERG. Radwegenetz: Aistpromenade wird zu Radweg ausgebaut, Frieswehr durch Rampe für Zweiräder ...

Mühlviertler Schoko gibt es jetzt auch auf Kredit

NEUSTIFT. Alles Handarbeit im Schoko-Laden in Pühret.

Stadtfeuerwehr zog Bilanz und sammelt für neue Einsatzkleidung

FREISTADT. Kameraden retteten 22 Personen nach Unfällen aus Notlagen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS