Lade Inhalte...

Mühlviertel

Bergheim schließt erst 2023: "Noch gibt es unsere Schule"

16. Oktober 2019 04:34 Uhr

Bergheim schließt erst 2023: "Noch gibt es unsere Schule"
„Hurra, uns gibt es noch!“ Die Fachschule Bergheim gibt es seit fast 100 Jahren in Feldkirchen an der Donau.

BERGHEIM. Das 100. Schuljubiläum ist den Bergheimerinnen noch gegönnt.

Es war Mitte Oktober 1921 als im Schloss Bergheim die ersten Schülerinnen einzogen. Die Tage der damals gegründeten Mädchenschule sind gezählt – zumindest ungefähr. Fix ist, dass die Fachschulen Bergheim und Mistelbach mit jener in Waizenkirchen zusammengelegt werden und auch dorthin übersiedeln. Wann genau diese fertiggestellt wird, hängt von vielen Faktoren in der Planung und Umsetzung ab.

Dennoch lädt Direktorin Rosa Felhofer junge Mädchen, aber auch Burschen ein ihre Ausbildung noch im altehrwürdigen Schloss zu beginnen: "Noch gibt es unsere Schule und die Schülerinnen, die ihre Ausbildung 2020 beginnen, können diese sicher auch noch am Standort Bergheim fertigmachen." Auch die Abendschule könne man noch weiterführen. Für Kurzentschlossene wäre sogar im aktuellen Lehrgang noch Platz. Damit sei es den Schülerinnen noch möglich, ihre Ausbildung an einem ganz besonderen Ort zu absolvieren. Der neue Standort in Waizenkirchen befindet sich noch in der Planungsphase. Eine Eröffnung sei frühestens 2023, eher jedoch 2024 wahrscheinlich. Damit ist es den Bergheimerinnen noch gegönnt 2021 das 100. Jubiläum der Schule zu feiern.

Vermächtnis der Baronin

Gegründet wurde Bergheim übrigens aufgrund des Testamentes der letzten Besitzerin des Schlosses, der Baronin Zenaide von Hirsch auf Gereuth. Sie verfügte, dass nach ihrem Ableben eine Agrarakademie für Kinder adeliger Familien Oberösterreichs und Bayerns zu gründen sei. Unter dieser Bedingung vermachte sie Schloss und Landgut Bergheim dem Land Oberösterreich. Sie starb 1909. Die Stiftung wurde verspätet und aufgrund zu geringer finanzieller Hinterlassenschaft in etwas abgeänderter Form verwirklicht. Während das Landgut schon 2010 vom Land an einen Oberösterreichischen Unternehmer verkauft wurde, ist die weitere Nutzung des Schlosses noch unklar.

Schnuppertage nutzen

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich selbst ein Bild von diesem außergewöhnlichen Schulstandort machen. Schnuppertage werden am 22. Oktober, 4. Dezember und 9. Jänner angeboten. Information und Anmeldung: 07233 / 72 27.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less