Lade Inhalte...

Mühlviertel

Autolenker ohne Führerschein wollte Polizist umfahren

Von nachrichten.at   12. Juli 2019 17:54 Uhr

Polizei Polizeiauto Blaulicht Einsatz

PERG. Ein Autofahrer, der keinen Führerschein besitzt, versuchte im Bezirk Perg einen Motorradpolizisten von der Straße zu drängen.

Der Polizist versuchte am Donnerstagnachmittag zunächst vergeblich, den Lenker (46) im Stadtgebiet von Perg anzuhalten. Bis nach Naarn verfolgte der Beamte das Auto, dabei wollte der Fahrer den Polizisten zwei Mal von der Fahrbahn abdrängen, indem er sein Auto ruckartig Richtung Motorrad lenkte. In Naarn versuchte der 46-Jährige, den Polizisten samt Motorrad umzufahren. Nur mit Mühe konnte dieser einen Zusammenstoß verhindern. 

Erst unmittelbar vor dem Haus des Flüchtigen gelang es dem Polizisten, diesen anzuhalten. Der 46-Jährige wurde aufgefordert seinen Autoschlüssel abzugeben, was dieser vehement verweigerte. Schließlich wollte er in sein Haus flüchten, wobei er einen weiteren Polizisten zur Seite stieß. Der Mann, der keinen Führerschein besitzt, wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 46-Jährigen musste bereits am 9. Juli wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und der schweren Körperverletzung eingeschritten werden. Er wurde in die Justizanstalt Linz gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less