Lade Inhalte...

Mühlviertel

Archäologen drehen Zeit im Donautal um weitere 5000 Jahre zurück

Von   28. September 2020 00:04 Uhr

SARLEINSBACH/ASCHACH. Die Archäologen Gernot Krondorfer und Erwin Lindorfer fanden im Donautal Beweise für eine Kultur, die vor 10.000 Jahren – in der Jungsteinzeit – hier ihre Spuren hinterließ.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Mit archäologischen Funden aus der Steinzeit sind die beiden Mühlviertler Gernot Krondorfer und Erwin Lindorfer schon länger verwöhnt. So konnten sie mit 5000 Jahre alten Siedlungsfunden der Jungsteinzeit an der Schlögener Schlinge in Archäologen-Kreisen schon ganz schön was vorweisen. Mit einem gemeinsamen Forschungsprojekt in Aschach an der Donau drehen sie jedoch die archäologische Uhr des Oberen Donautales nochmals um weitere 5000 Jahre zurück in die Mittelsteinzeit.