Lade Inhalte...

Mühlviertel

Allerstorfers wundersamer Wandel: "Dani hat das Ruder mental herumgerissen"

11. Juni 2021 00:04 Uhr

ST. PETER. Judoka Daniel Allerstorfer zeigt sich zur Freude seiner Teamchefin vor seinem morgigen WM-Auftritt in bärenstarker Form.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Dass nicht einmal 50 Tage vor den Olympischen Spielen diese Woche in Budapest die Judo-Weltmeisterschaften stattfinden, führt unweigerlich dazu, dass bei den Sportlern das in Tokio folgende "Ringelspiel" bereits im Hinterkopf herumspukt. Nur bei einem aus dem achtköpfigen österreichischen WM-Aufgebot ist das definitiv auszuschließen: Daniel Allerstorfer. Das Schwergewicht des UJZ Mühlviertel musste schon vor Monaten einsehen, dass der Olympiazug ohne ihn abgefahren ist.