Lade Inhalte...

Mühlviertel

Alexander Nerat tritt in Mauthausen als Bürgermeisterkandidat an

28. April 2021 14:53 Uhr

Bürgermeisterkandidatur FPÖ
Alexander Nerat möchte Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Mauthausen werden.

MAUTHAUSEN. Der FP-Politiker will sein Netzwerk auf Landesebene in die Waagschale werfen.

Seit einem Vierteljahrhundert in der Gemeindepolitik, amtierender Vizebürgermeister, seit zwölf Jahren Landtagsabgeordneter: Der FPÖ-Bezirkschef Alexander Nerat hat breites reichhaltige Erfahrung in der Politik verweisen. Am Mittwoch gab der Mauthausener seine Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters in seiner Heimatgemeinde bekannt. 

Bei der Wahl im Jahr 2015 wurde die FPÖ zur zweitstärksten Fraktion im Gemeinderat Mauthausen hinter der SPÖ, die mit Thomas Punkenhofer auch den Bürgermeister stellt. Die neu gewonnene Stärke habe man trotz anfänglicher Vorbehalte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Gemeinderat nutzen können, sagt Nerat: „Unser Donaumarkt hat sich in den vergangenen sechs Jahren sehr positiv entwickelt. Wir konnten die Verschuldung halbieren und zahlreiche Neuerungen umsetzen.“ 

Bei vielen dieser Projekte, insbesondere bei der neuen Donaubrücke, habe sich ein gutes Einvernehmen mit Politik und Behörden des Landes als sehr vorteilhaft erwiesen. Genau diese guten Kontakte auf Landesebene - im Landtag ebenso wie in seiner Funktion als Vizepräsident des Zivilschutzverbands Oberösterreich - rückt Nerat für seine Bürgermeister-Kandidatur in den Vordergrund: „Die persönliche Vernetzung jedes Bürgermeisters wird zukünftig eine immer größere Rolle spielen. Mein Angebot an alle Wähler lautet daher, mit meinen Erfahrungen und Kompetenzen das Beste für Mauthausen zu erreichen, denn das werden wir brauchen!“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less