Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 17:33 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 17:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Vom unteren Mühlviertel in den Mittleren Osten

Vom unteren Mühlviertel in den Mittleren Osten

Die Seitenstapler aus Perg sind bald auch in Dubai beliebte Transportmittel Bild: Bulmor Industries

PERG. Was haben die Stadtgemeinde Perg im unteren Mühlviertel und die Metropole Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten gemeinsam? Noch nicht viel, aber bald einige breit gebaute Transportmittel. Die Seitenstapler der Firma Bulmor, die ihren Sitz in der Perger Kickenau hat, sollen in Zukunft zu den meist gesichteten Flurförderzeugen im Mittleren Osten zählen, zumindest wenn es nach Vertriebsleiter Günter Szolga geht: "Die Teilnahme an der Fördertechnik-Messe in Dubai war ein Erfolg, der uns positiv stimmt", sagt er.

Mehrere Standorte in Europa

Vom 14. bis 16. September wurden dort erste Erfahrungen mit dem Markt im Mittleren Osten gesammelt. Zehn Maschinen aus dem Mühlviertel sind bereits im Einsatz. Der Perger Staplerproduzent expandiert aber nicht zum ersten Mal: Im deutschen Bühl befindet sich die Verkaufsstelle für Frankreich, Italien, Spanien und die Benelux-Staaten.

In Leighton Buzzard, einer Ortschaft im englischen Bedfordshire, nördlich von London, wurde eine Tochtergesellschaft gegründet. In den USA dröhnen in den Lagerhallen ebenfalls oberösterreichische Motoren. "Seitenstapler brauchen weniger Platz beim Transport und auch die Lagerung erfolgt platzsparender. Das ist für die Industrie sehr wichtig", sagt der Vertriebsleiter. Die Seitenstapler dienen vor allem dem effizienten und wirtschaftlichen Transport von langen, sperrigen Gütern. Obwohl mittlerweile weit verbreitet, sind sie in der Intralogistik immer noch eine Neuheit. Dort werden vor allem Frontstapler als Standard verkauft. "Wir sind mit unseren 130 Mitarbeitern ein Nischenanbieter, vor allem in der Holzindustrie", sagt Szolga.

Die Spezialisierung auf Holztransporte will man mit dem Einsatz der Maschinen in Dubai nicht aufgeben, sondern den eigenen Horizont erweitern: "Der Mittlere Osten hat durch die hochentwickelte Stahl- und Erdölindustrie einen besonders hohen Stellenwert. Wir wollen auf diesem Markt unsere Präsenz verstärken", sagt Szolga. Der Flurförderzeuge-Markt in den Arabischen Emiraten verlange vermehrt individuelle Lösungen. Als Nischenanbieter könne man sich aber ohnehin schnell und flexibel neuen Anforderungen anpassen. Die bewährte Perger Qualität soll schon 2016 bei weiteren Modernisierungen am Persischen Golf mit bis zu 20 Maschinen spürbar sein. Für die Lenker werden die Transportwege aber ungemütlich: In Dubai ist Komfort in den Fahrerkabinen kein Kriterium. Die Abgasgrenzwerte liegen dafür deutlich unter europäischem Niveau. "Es ist im Mittleren Osten möglich, mit älteren Technologien zu arbeiten. Dafür werden wir eine Middle-East-Edition produzieren", sagt der Vertriebsleiter. Er wird auch Anfang 2016 dabei sein, wenn eine große Stahlmesse in Dubai den Beginn der Mühlviertler Integration in den arabischen Markt einläutet.

Bulmor Industries

Das Unternehmen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Schon 1879 gründete sich die Maschinenfabrik Schöberl&Söhne, aus der schließlich Bulmor Industries entsprang.

In den 60er Jahren wurde der erste Frontstapler entwickelt.

Bulmor Industries hat seinen Hauptsitz in Perg und zählt zu den größten Seitenstaplerproduzenten Europas.
Mittlerweile werden die Stapler aus dem Mühlviertel weltweit eingesetzt, vor allem aber in Deutschland, Spanien, Frankreich und England, wo sich 2011 eine Tochtergesellschaft gegründet hat.

Im Jahr 2016 will man im Mittleren Osten fünf bis zehn Prozent der gebauten Maschinen absetzen, vorrangig bei Bauarbeiten in der Metropole Dubai.

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Gabriel Egger 02. Oktober 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Anrainer wehren sich gegen Wohn-Atelier aus Seecontainern

OEPPING. Abgelehnt wurde ein Vorschlag des Künstlers Peter Grünzweil, ein Containerhaus zu bauen

Pregarten wird im Dezember zur Krippenstadt

PREGARTEN. Im Advent schaffen Pfarre und Wirtschaft in Geschäften und an öffentlichen Treffpunkten Platz ...

Einbrecher scheiterte an Eingangstür einer Trafik

ALTENFELDEN. Die Polizei sucht nach dem bislang unbekannten Täter.

Chinesischer Ingwer bekommt jetzt würzige Konkurrenz aus dem Machland

NAARN IM MACHLANDE. Dem Naarner Manuel Schickermüller gelang die erste Ingwer-Ernte im Mühlviertel.

Nächtigungsrekord im Böhmerwald

BÖHMERWALD. Die Ferienregion Böhmerwald feiert das beste Ergebnis seit Bestehen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS